Superlevel

Über Superlevel

Superlevel wurde im Januar 2009 von Stephan “Fabu” Günther gegründet und konnte sich rasch in der deutschsprachigen Bloglandschaft etablieren. Wir schreiben (fast) täglich über Indiegames, Onlinegames, Freewaregames, Retrokultur, Computermusik und digitale Unterhaltung jeglicher Art.

Außerdem betreiben wir mit Indie Fresse (zweiwöchentlich) und Insert Moin (täglich) zwei Podcasts rund um Spiele, Entwickler und Auswirkungen. Superlevel wird jeden Monat über 300.000 mal aufgerufen und zählt zu den meistverlinkten Spieleblogs im deutschsprachigen Raum.


Philosophie

Das Projekt entstand aus dem Antrieb heraus, dem Medium “Spiel” eine inhaltlich reflektierte sowie visuell ansprechende Plattform zu widmen. Wir nehmen Spiele ernst und empfinden sie als wichtiges Kulturgut, sehen jedoch davon ab, uns selbst zu ernst und wichtig zu nehmen. Superlevel ist Spielplatz, kreativer Hort und Sprachrohr für Spielejournalisten und -blogger, die sich über den Tellerrand hinaus mitteilen und austauschen möchten. Auf inhaltlicher Ebene beugen wir uns nicht der Massenkompatibilität — Authentizität und Originalität stehen über Zugriffszahlen und Reichweite. Penis.


Werbung

Superlevel finanziert sich durch u.a. das Einbinden von Werbeanzeigen. Dies geschieht in Kooperation mit dem Vermarkter AdVICE. Bei Interesse besteht alternativ die Möglichkeit, direkt mit uns in Kontakt zu treten. Mögliche Werbeformen sind Banner (Standard- und Sonderformate), Podcast-Sponsoring oder aber auch individuelle Kampagnen und Wettbewerbe.


Werbung deaktivieren

Wir stellen es jedem Besucher frei, die Werbung auf Superlevel auszublenden. Mit der Tastenkombination ALT+W kannst du die Werbeanzeigen seitenübergreifend deaktivieren. Es wird ein Cookie gesetzt, der eine Lebensdauer von sieben Tage hat. In diesem Zeitraum werden dir keine Werbebanner angezeigt. Solltest du es dir anders überlegen, kannst du die Einstellung jederzeit mit der selben Tastenkombination rückgängig machen.