Superlevel

Archiv: Tag „unity“

unity

Seite 2 von 14123...10...14

IM1002: Interview mit Daniel Lutz (Creative Director Hitman Go)

Daniel Lutz ist gebürtiger Schweizer und arbeitet bei Square Enix Montreal. Sein Team war zuständig für die Umsetzung des Hitman-SpinOffs “Hitman Go” für den Tablet- und Smartphone-Markt. Im Interview beantwortet uns Daniel, wie es zu der ungewöhnlichen Idee kam, Hitman als rundenbasiertes Mobile-Game umzusetzen und was es mit der Brettspiel-Optik auf sich hat. (…)

Ludum Dare 29: The Westport Independent

Das Spiel The Westport Independent entstand beim Ludum Dare 29 als Beitrag zum Thema “Beneath the Surface”.
The Westport Independent befasst sich daher mit der Thematik politischer Zensur in Printmedien anhand eines fiktiven Staates in den 1930er-Jahren. Es darf nicht alles ans Licht kommen.
The Westport Independent setzt diese Thematik auf äußerst elegante Weise um: Es geht im Spiel um die Korrektur und das Endlektorat innerhalb analoger Medien, in dem Fall einer Lokalzeitung. (…)

Ludum Dare 29: And the Moment Is Gone

Das Internet ist voll von selbsternannten Ratgebern, Videos und allerhand kleineren Tipps und Tricks für heranwachsende und erwachsene Männer, die Frauen ansprechen wollen. Dafür scheint es durchaus eine Zielgruppe zu geben. Selbige macht es sich zu einer Freizeitbeschäftigung, auf der Straße, in öffentlichen Verkehrsmitteln und bei jeder sich bietenden Gelegenheit theoretisch erlernte Anmachstrategien auszuprobieren. (…)

Ludum Dare 29: Room Cleaning Simulator 2014

Messies neigen dazu, Gegenstände zu sammeln oder zu horten, die eigentlich völlig nutzlos sind. Meist vermüllen durch dieses Verhalten die Wohnungen der Betroffenen, die fortan Teile ihrer Wohnung nicht einmal mehr betreten können. Schade, denn wie Entwickler Joseph Farrell anläslich von Ludum Dare 29 mit seinem Room Cleaning Simulator 2014 zeigt, verbirgt sich unter dem ganzen Gerümpel häufig noch ein bisschen mehr, als der lange Zeit nicht mehr gesehene Teppichboden. (…)

Ludum Dare 29: Swim Hard

Wenn ich daran denke, wie wir als Kinder gemeinsam Multiplayer-Spiele am PC konsumierten, überkommt mich eine Mischung aus Nostalgie und Freude, dass es vorbei ist. Zu zweit, manchmal aber auch zu dritt oder gar zu viert, pressten wir unsere Schokoladenfinger auf eine Tastatur und malträtierten sie von verschiedenen Seiten. Das führte allzu oft unweigerlich zu Platzproblemen und somit am Ende regelmäßig zum Streit darüber, ob der Ausgang einer Partie denn nun fair gewesen sei. (…)

Ludum Dare 29: Sunk

George Broussard ist in der Videospielebranche vermutlich der einzige Mensch, dem es je gelungen ist, seinen eigenen Namen in den Credits eines Spiels falsch zu schreiben. Im 1990 erschienenen Shareware-Titel Pharaoh’s Tomb nannte er sich selbst George Broussad – ob das möglicherweise aus Traurigkeit über den für damalige Verhältnisse gar nicht mal miserablen Titel geschah, ist nicht überliefert. (…)

Ludum Dare 29: I Contemplated the Sun of Limbo

In der katholischen Theologie wurde die Taufe lange Zeit als Voraussetzung für das Seelenheil und damit für den Eintritt in den Himmel betrachtet. Diese Lehre warf die Frage auf, was mit jenen Seelen geschieht, die ohne eigenes Verschulden vom Himmel ausgeschlossen werden: Säuglinge, die vor der Taufe sterben oder Menschen aus Kulturen, die vom Christentum noch nie etwas gehört haben, aber durch Zufall oder aus ethischen Gründen dennoch ein Leben nach christlicher Wertvorstellung führen. (…)

Ludum Dare 29: NOT THE ELEPHANT

Als Michelangelo einst gefragt wurde, wie er einen Elefanten aus einem Stück Stein schlagen würde, antwortete er, er würde einfach einen großen Stein nehmen und alles entfernen, das nicht der Elefant sei. Das Zitat ist zwar nicht historisch verbrieft, es hat aber doch den Entwickler Snapman dazu inspiriert, für Ludum Dare 29 ein Spiel zu kreieren, das mit eben jener Rüsselphilosophie befasst. (…)

Heavy Bullets: Budgetplaner mit Schuss

Korrekter Umgang mit Geld muss erlernt werden. Was in der Kindheit oftmals mit dem ersten Taschengeld beginnt und bei Missbrauch noch nicht mit großen Konsequenzen verbunden ist, wird spätestens mit dem ersten Lohn deutlich ernster. Je nachdem wie viel man aufs Sparkonto einzahlt, erleichtert man sich eventuell sein Leben an einem späteren Zeitpunkt. (…)