Superlevel

Archiv: Tag „rpg“

rpg

Seite 1 von 14123...10...14

Kämpferische Kugeln: Rollers of the Realm

Es begab sich um das Jahr 1989, als im fernen Japan ein Spiel mit dem klangvollen Namen Pinball Quest für das NES erschien. Die Entwickler wagten damit etwas bis dato noch nicht Dagewesenes: Sie kombinierten Rollenspiel mit virtuellem Pinball, ließen den Spieler in einem Fantasy-Setting eine Kugel kontrollieren, mit der Gegner ausgeschaltet und kleine Rätsel gelöst werden konnten. (…)

Lords of Xulima: Fantastisch gewöhnlich

Manchmal habe ich das Gefühl, es gibt kaum ein Literatur-Genre, das einfallslosere Titel hervorbringt als Fantasy. Ein Blick in die Amazon-Bestsellerliste offenbart neben den Wälzern von George R. R. Martin und J. R. R. Tolkien Werke mit Namen wie „VampireWolfe: Schwarze Vergangenheit“, „Nachtschattenherz“ oder „Die Macht der Magier“. Allein deshalb meide ich solche Bücher. (…)

Dungeon of the Endless: Auf die Mischung kommt es an

Als Schweizer mag ich ja leicht voreingenommen sein, aber das Schweizer Taschenmesser ist für mich ein Meisterwerk der Ingenieurskunst. Das Wenger Giant Knife sticht dabei besonders heraus, da es insgesamt über 141 Funktionen (unter anderem einem Fischentschupper und ein Putzwerkzeug für den Golfschläger) zu einem einzigen (wenn auch unbrauchbaren) Werkzeug vereint. (…)

Blast from the Past: Lufia

Lufia ist zwar nicht das erste Videospiel, dass ich in meiner Kindheit spielen durfte, aber dafür das einzige Spiel, bei dem meine traurigen Erinnerungen sehr stark mit den glücklichen ringen. Freude, Innigkeit und Sympathie trafen auf Trauer, Wut und Unverständnis. Meine Geschichte mit Lufia ist von Verlusten geprägt; den größten davon erlitt ich bereits, bevor ich überhaupt wusste, wie sehr ich mich einmal in das Spiel verlieben werde. (…)

Magicmaker: Zauberei nach dem Baukastenprinzip

Die freie Wirtschaft hat Berufe entstehen lassen, die ein besonders geheimnisvolles Flair umgibt. Jobs im Marketing und in der Werbung etwa: Da sitzen Menschen wochenlang an ihren Schreibtischen, lassen ihre Köpfe rauchen und entwickeln dann Slogans wie „Meika macht das Würstchen“ oder „Wir leben Autos“ – Stilblüten, mit denen diese Leute sehr viel Geld verdienen, nicht zuletzt weil niemand so genau beurteilen kann, ob sie sich nun positiv auf den Umsatz auswirken oder nicht. (…)

Antiquiertes, aufpoliert: Pier Solar and the Great Architects HD

Totgesagte leben länger. Geräte, deren letzte Charge längst vom Fließband gerollt ist, die von ihren jeweiligen Urhebern in die Seniorenresidenzen der Videospielindustrie und einen ruhigen Lebensbabend entlassen wurden, legen gelegentlich nach Jahren wieder eine erstaunliche Vitalität an den Tag. So auch Segas Mega Drive, das 2010 mit einem Rollenspiel-Großprojekt gesegnet wurde, das selbst die professionell entwickelte Software für das System vielfach in den Schatten gestellt hat. (…)

Risen 3: Titan Lords – Schlägereien, Schnaps und Schießgewehre

Je nach Weltanschauung hat der Begriff der Seele eine unterschiedliche Bedeutung. Verbreitet ist jedoch die Vorstellung, die Seele sei unsterblich, vom Körper unabhängig und könne ihn verlassen. Genau das geschieht auch dem namenlosen Helden in Risen 3: Titan Lords, der nunmehr zweiten Fortsetzung des inoffiziellen Gothic-Nachfolgers. Eine Schatzgräbertour entlang der Krabbenküste treibt den Helden mit seiner Schwester Patty in eine Höhle auf einer scheinbar verlassenen Insel – dort findet er jedoch weder Gold noch Silber, sondern einen dämonischen Schattenlord, der nichts besseres zu tun hat, als ihm die Seele aus dem Leib zu saugen. (…)

Sacred 3: Die unheilige Einfaltigkeit

Als die deutsche Antwort auf Diablo präsentierte sich im Jahre 2004 das fantasievolle Hack’n’Slay-Abenteuer Sacred aus dem Hause Ascaron, welches mittlerweile vom Winde verweht wurde. Als Deep Silver die Markenrechte übernahm, war lange nicht klar, ob es nach dem fast in der Insolvenz Verschütt gegangenen zweiten Teil jemals einen weiterer Ableger der Reihe geben würde. Als Anfang dieses Jahres schließlich Sacred 3 angekündigt wurde, traute man deshalb seinen Ohren kaum. Man hätte sich besser die Ohren zugehalten. (…)

IM1076: Shadowrun Dragonfall

Jordan Weisman, Macher des ersten Shadowruns Videospiels für das SNES, startete im April 2012 wie so viele alte Spieldesigner vor ihm eine Kickstarter-Kampagne, um sein altes Spiel neu aufzulegen. Shadowrun Returns hatte $1,836,447 eingesammelt (von gefragten 400.000) und erhielt recht positives Feedback auch von uns (Folge 807).
Während das Hauptspiel im Seattle des Jahres 2050 spielt, verschlägt es die Runner im Addon “Shadowrun Dragonfall” nach Berlin! (…)

Divinity: Original Sin – Dr. Kawashimas Geduldsjogging

Geduldige Menschen kommen leichter durchs Leben. Sie regen sich nicht auf, wenn sich der Bus verspätet, sie im Aufzug steckenbleiben oder sie beim Einwohnermeldeamt lange warten müssen, bis ihre Nummer aufgerufen wird. Stattdessen nutzen sie diese Zeit für erbauliche Gedanken. Nicht umsonst gilt Geduld als eine Tugend, denn sie führt zu einem genussvollen Leben: Nur wer sich die Zeit nimmt, bei einem Sieben-Gänge-Dinner geduldig abzuwarten, bis die nächste homöopathische Nahrungsdosis den Tisch erreicht, weiß ein solches Menü überhaupt zu schätzen. (…)

Auge um Auge, Zahn um Zahn: Crawl

Ein Kernelement der buddhistischen Lehre ist der Kreislauf des Lebens, eine ständige Abfolge von Tod und Geburt. Alle Geschöpfe unterliegen seiner Wirkung, jedes Dasein ist demnach befristet, wenn auch von unterschiedlicher Dauer. Dem Glauben nach werden Lebewesen durch ihr Karma an diesen Lauf der Dinge gebunden, also durch die Summe ihrer Taten, Gedanken, Gefühle und Begierden. (…)