Superlevel

Archiv: Tag „mac“

mac

Seite 3 von 391...234...1020...39

Alphalevel: Glitchspaaace!

Ich war nie gut in Mathe. Meine Schullaufbahn erzählt eine erfolglose Geschichte davon. Irgendwann später habe ich ein wenig Programmieren gelernt, aber auch das gehörte nicht zu meinen größten Talenten. Vielleicht hätte ich statt einem trockenen Schulbuch einfach nur eine bessere Motivation gebraucht. Sowas wie Glitchspace – ein Spiel, das meinen Gehirnwindungen genau diese Fähigkeiten abverlangt.  (…)

IM1146: Wasteland 2

Brian Fargo hat im April vor 2 Jahren auf Kickstarter 3 Millionen für sein Wunschprojekt Wasteland 2 eingesammelt. Nach gefühlt drölftausend Newslettern und Early-Access-Benachrichtigungen ist das Projekt auch endlich fertig geworden. Christian Schiffer von der WASD ist zu Gast und wir erkunden, ob Wasteland 2 es schafft, uns Fallout-Fanboys zu begeistern. (…)

Der schöne Schein: A Golden Wake

Makler sind bekanntermaßen ein besonders geplagter Menschenschlag. Wackelig an der Armutsgrenze entlangbalancierend, blicken sie Tag um Tag in den finsteren Abgrund der drohenden Arbeitslosigkeit. Aus eben diesem Grund rief der Berufsverband BVFI kürzlich zum Streik auf, um Schlimmeres zu verhindern, nämlich einen Gesetzesentwurf, demzufolge künftig nicht mehr nur auf großem Fuße durch’s Leben lustwandelnde Studentierende, sondern die Vermieter_innen das Maklerhonorar zahlen sollen. (…)

Poltergeist: A Pixelated Horror – Dieses Haus ist nicht gereinigt

Henry B. Knight war ein wohlhabender Mann, doch der Tod seiner Frau veränderte ihn. Er verließ sein Herrenhaus nur noch selten und war besessen von der Vorstellung, dass niemand außer ihm über seine hart erarbeitete Villa walten wird. Selbst sein Tod konnte ihn nicht davon abbringen. So schien sein Geist noch immer im Gebäude zu weilen und Neuankömmlinge mit aller Kraft zu vertreiben, wie die Mieter munkelten. (…)

Devil’s Dare: Beat me up, Scotty

Beat ‘em ups haben etwas von Grund auf Ehrliches. Sie spielen nicht mit den Gefühlen der Menschen vor dem Bildschirm, indem sie ihnen eine langwierige Geschichte präsentieren, die sie dann am Ende selbst nicht aufzulösen wissen. Sie verlangen keine Einarbeitung in komplexe Regelwerke, sondern belohnen Können und Geschick. Sie sagen von Anfang an, was sie wollen und bleiben dann auch dabei. (…)

Was auf den Tisch kommt, wird gegessen: Breakfast at Cemetery

Rob Rhineheart hatte es satt, zu essen. Die Nahrungsaufnahme kostet Zeit, die Zubereitung von Mahlzeiten noch mehr. Daher erfand er Soylent — ein Pulvergemisch, das dem Körper alle wichtigen Nährstoffe zuführt, die er braucht und dass das kultivierte Essen im herkömmlichen Sinne abschaffen soll. Leider hat Rhineheart vergessen, dass Essen auch etwas mit Genuss zu tun hat. (…)

Dogforce: Seasons – 45 Sekunden Gassi gehen

Hunde haben ein schlichtes Gemüt. Sie wollen draußen herumlaufen, Tauben verjagen, an Laternen pinkeln und geworfenen Gegenständen hinterherrennen. Egal, was sie machen – sie halten es immer für die bestmögliche Beschäftigung, die es in diesem Moment gibt. Pure Lebensfreude. Mit Dogforce: Seasons liefert Entwickler Michael Cook nun einen Hundesimulator in Pixeloptik, der den Spieler 45 Sekunden lang in das Fell eines Vierbeiners steckt, der gerade den Spaß seines Lebens hat. (…)

Door Kickers: „Achtung, Polizei!“

Dem Staat stehe ich bei der Ausübung des Gewaltmonopols eher skeptisch gegenüber. Dennoch habe ich eine gewisse Schwäche für Taktikshooter, die ausgerechnet dieses Narrativ weiterspinnen: good guys gegen bad guys, schwer bewaffnete Krieger für Recht und Ordnung gegen die anonymen Horden des Terrors. Genau dieses Thema greift Door Kickers auf. Mit einem Spezialeinheiten-Team gilt es, diverse Missionen zu bestehen: Geiseln retten, Bomben entschärfen, Terroristen ausschalten. (…)

Mini Metro: Einsteigen, bitte!

Der Bus der Linie 3 verspätet sich. Mal wieder. Ungeduldig laufe ich von links nach rechts und schaue auf die elektronische Anzeigetafel. Eben wurde noch angezeigt, dass der Bus in einer Minute halten würde. Jetzt sind es acht. Ich verspüre den Drang, diejenigen zu verdammen, die in ihren stickigen Hinterzimmern die Blaupausen für die fatalen Streckenverbindungen kreiert haben. (…)

A City Sleeps – Kugelhagel für Kopfhörer

Das “Weiße Album” der Beatles taucht bis heute regelmäßig in den Hitlisten vieler Musikgazetten auf, wenn es darum geht, die besten Alben aller Zeiten zu bestimmen. Neben dem exzellenten Songwriting der vier Pilzköpfe, hatte erstmalig auch die Abmischung ihrer Lieder einen spürbaren Anteil an der zeitlosen Wertschätzung ihrer Stücke. Erst die perfekte Ausnutzung des neuartigen Stereo-Effekts und das ausgewogene Gleichgewicht der einzelnen Instrumentenspuren schliffen diesen Rohdiamanten zu einem strahlenden Edelstein. (…)

IM1124: Interview “Train Fever”

In Folge 1117 sprachen wir bereits über das Aufbauspiel Train Fever. Die Eisenbahn-Simulation ist das Erstlingswerk des kleinen Studios Urban Games aus Schaffhausen in der Schweiz. Und trotz kleinerer Macken überrascht das Spiel durch eine große Treue zur Simulation und hübsches Modellbahnflair. Eine beeindruckende Leistung für das erste Produkt des kleinen Teams. (…)

TRI: Von Füchsen, Glitches und Befangenheit

Im Zuge des gerade an Popularität gewinnenden „Full Disclosures“ bin ich wahrscheinlich einer der ungeeignetsten und befangensten Menschen, die eine Meinung über den First-Person-Puzzler TRI haben. Wenn ich die Entwickler Jana Reinhardt und Friedrich Hanisch auf Veranstaltungen sehe, muss ich etwaige Umarmungsreflexe unterdrücken (das klappt nicht) und zu Podcasts laden wir sie auch dauernd ein (das klappt). (…)