Superlevel

Archiv: Tag „jump’n’run“

jump’n’run

Seite 20 von 511...10...192021...3040...51

This is the Only Level 3

Nach den Teilen eins und zwei, an denen Matthias grandios scheiterte, kehrt unser kleiner blauer Elefantenfreund nun endlich in This is the Only Level 3 zurück.
Erneut muss wiederholt das “einzige” Level in 30 Variationen gespielt werden, um das Spiel zu gewinnen. Hinweise stehen im jeweiligen Levelnamen. Bei mir hat es ganze 14 Minuten und 28 Tode gedauert, das Rüsseltier ans Ziel zu bringen, DAS MACHT MIR SO SCHNELL KEINER NACH ihr könnt das sicher alle sehr viel besser. (…)

Prince of Persia 1: Total Pack

Prince of Persia (1989) gilt als wegweisender Titel im Jump’n’Run-Genre, da erstmals mit Hilfe sogenannter Rotoskopie realitätsnahe Bewegungsablaufe in ein Computerspiel gelangten. Das ist viele Jahre her, doch Prinz داستان hat sich in zahlreichen Hirnen von Spielern verewigt, die damals in den Genuss des Originals kamen. Wie wäre es also, den Klassiker samt etlicher Modifikationen vollkommen problemlos auf aktuellen Rechnern (PC/Mac) zu spielen? (…)

ist? Herz Wo mein: Where is my Heart?

Letztes Jahr ist Where is my Heart für PS3 und PSP bei uns ein wenig im Weihnachtsverlosungswahn untergangen. Grund genug, nochmal genauer hinzuschauen auf das Puzzlespiel der Johann Sebastian Joust und B.U.T.T.O.N.-Macher Die Gute Fabrik, die mit brillanter Verknüpfung von Ästhetik und Puzzledesign überraschen.
Eine Familie liebenswerter Pixelmonster ist unterwegs im verwunschenen Wald, um pinke Herzen einzusammeln und durch Geheimgänge in Bäumen zu reisen, als die Welt in Stücke bricht. (…)

Space Story: Pitiri 1977

Wäre Daisuke „Pixel“ Amayas Cave Story im Westen entstanden, es hätte ein wenig mehr wie Pitiri 1977 von Ilikescifi bzw. Jürgen Brunner aussehen können. Mit viel Charme, aber auch einigen Problemen, ist Pitiri 1977 ein durchaus beachtliches Projekt eines bisher kaum bekannten Entwicklers.
Es ist 1977, Led Zeppelin scheppern blechern aus dem Radio und der kleine Bruder wird vom Weltraumtentakelmonster entführt. (…)

Making Monkeys

Vor einiger Zeit beauftragten wir eine Horde Wissenschaftler (natürlich aus Amerika), ein perfekt auf die Zielgruppe von Superlevel abgestimmtes Browserspiel zu entwickeln. Ein Spiel, bei dem sich der Besucher sofort angesprochen fühlt, in die Haut des Protagonisten schlüpft und im Grunde genommen das Gefühl bekommt, ein Abbild seiner selbst über den Bildschirm zu navigieren. (…)

Verge

Wenn ich sterbe, steht meine Welt Kopf. Aber das muss wohl so sein, denn nur so gelange ich an Orte, die mich zum Ausgang führen. Der Ausgang ist ungewiss und ich muss immer wieder Dinge verschieben und Rätsel lösen, von denen ich nicht weiß, wer sie mir warum auftrug. Das macht mich traurig und wenn ich hüpfe, dann nicht vor Freude, sondern weil es meine Bestimmung zu sein scheint. (…)

Greens Survive only when Reds Die

Ich mag es ja, wenn der Name eines Spiels bereits das Prinzip erläutert und weitere Ausführungen unnütz erscheinen lässt. Denn sind wir doch mal ehrlich — ist es nicht viel sinnvoller, möglichst schnell und unkompliziert Spaß und Herausforderung zu erleben, statt in unnötig aufgeblasenen Texten darüber zu lesen? Hm? Euer Schweigen interpretiere ich als Zustimmung. (…)