Superlevel

Archiv: Tag „ipad“

ipad

Seite 4 von 91...345...9

Indie Fresse #026 – Hallo? Ist da jemand?

“Don’t get me wrong. Your results are unquestionable, but your methods attract far too much attention.”
Cardinal Jinette

Der verrückte Standke hat uns mal wieder alle in die Tasche gesteckt. Er spielte nicht nur 2.346 Spiele, sondern hat auch noch ein Video mit seinen 269 Lieblingstiteln geschnitten. Der alte Streber. Das konnten wir natürlich nicht auf uns sitzen lassen und haben einen Podcast aufgenommen, der sage und schreibe 4.088 Sekunden lang ist. (…)

Frozen Synapse zum Anfassen

Schon vor vielen Monden erschien der rundenbasierte Taktik-Titel Frozen Synapse für alle verbreiteten Heimcomputersysteme. Es regnete Lob und Preise, die Entwickler von Mode 7 schoben noch ein Expansion Pack nach … und dann wurde es ruhig. Doch diese Ruhe ist jetzt vorbei. Frozen Synapse breitet sich unaufhörlich aus. Die iOS-Version ist gerade erschienen, die Android-Version steht für Juni in den Startlöchern und ein Ableger für PS Vita und Playstation 3 ist auch in Arbeit. (…)

Combo Crew

Wenn es eine Sache gibt, die ich liebe anzufassen, dann sind es Bildschirme. Touchscreens sind großartig, aber bei Videospielen versagen sie vor allem bei präzisen Eingaben und das macht bestimmte Genres mühselig oder sogar komplett unmöglich. Combo Crew erobert eines dieser Genres für Touchscreens zurück: Es ist das beste Prügelspiel für iOS und Android. (…)

Star Command

Eines der ersten erfolgreich finanzierten Kickstarter-Spiele-Projekte, noch vor Tim Schafers DoubleFine-Adventure-Siegeszug, war Star Command von War Balloon. Das deutlich von Star Trek inspirierte iOS-Spiel versprach eine liebevoll gepixelte SciFi-Hommage zu werden:

“Once you build a ship and hire your crew, you can travel deeper into new sectors to explore the mysteries of the universe.

(…)

The Lost Levels: 05/2013

Werte Zielgruppe, es folgt eine wichtige Botschaft: Durch die erfolgreiche Umsetzung der Superlevel-Weltherrschaftspläne — es sei an dieser Stelle kurz der journalistische GDC-IGF-Feldzug des Imperators Kogel sowie die Auskundschaftung des A MAZE-Gebietes durch mehrere Superblogsoldaten genannt — stapelt sich im Bürokratiekeller der Stapel an zu erledigenden Aufgaben. Spiele wollen getestet und wichtige Ereignisse recherchiert werden, doch es fehlt uns allen an Zeit. (…)

Indie Fresse #024 – It’s Not A Heist

“A minute ago this was the safest job in the world. Now it’s turning into a bad day in Bosnia.” – Soap

Es war klar, dass es irgendwann soweit kommen musste: Fabu war das Geld ausgegangen. Er war zu feige, das vor seinen Jungs[1] zuzugeben, aber die hatten den Braten längst gerochen und wussten, dass der alte Mann nur noch auf Pump lebte. (…)

Indie Fresse #023 – IGF, GDC & Match-3-Yoga

“Why am I doing this? I founded this fucking industry you motherfuckers.” – Brenda Romero

Dennis ist wieder da! Er sei nie weggewesen, meint ihr? Ja, das ist auch irgendwie richtig, aber dennoch. Zur feierlichen Wiederkehr besprechen wir das AAA-Versagen des Jahres, schimpfen über Coin-Stores und müssen zugeben, dass wir vom pilgenderen Sternensamen keine Ahnung haben. (…)

Deletr

Und jetzt holt euch bitte einfach mal Deletr für iOS, denn das ist so, als wenn Tetris, Bejeweled und Drop7 ein hexagonförmiges Kind zur sphärischen Musik von Hundreds gezeugt hätten. Und jetzt nochmal für alle Nicht-Games-Hipster: Bei Deletr handelt es sich um ein elegantes, kostenloses Puzzlespiel, in dem bunte Sechsecke strategisch gestapelt werden müssen. (…)

Indie Fresse #022 – The Missing Bronsky

“When our mission is successful, no longer will the world be dominated by the legacy of these two fools! No longer will we hear this.”- Chuck De Nomolos

Wir wissen nicht genau, was mit unserem Lieblingsdennis passiert ist, aber er hört sich komisch an. Also eigentlich auch wieder nicht, aber dann werden wir doch das Gefühl nicht los, das irgendwas nicht stimmt. (…)

Melodive

Von oben, von außen, sieht Melodive aus wie ein Spiel. Oder zumindest fast, denn obwohl Spielelemente wie ein Highscore sowie RPG-Spurenelemente von Tuning vorhanden sind, gibt es wenig zu tun, keine Gegner und kein Ziel. Dafür gibt es eine Gravitation, die uns nach unten zieht, sobald wir auf „Start“ drücken und das Menü in 1.000 Planktonpixel zerstiebt. Wir fallen. Abwärts.

Year Walk

Year Walking ist ein altes schwedisches Ritual zur Vorhersage der Zukunft. Der Teilnehmer zieht sich an Neujahr für 24 Stunden in eine abgedunkelten Hütte im Wald zurück, isst nichts, trinkt nichts und starrt sinnierend vor sich hin. Zur Geisterstunde wandert er hinaus in die Natur auf der Suche nach einer neuen Perspektive für sein Leben und trifft dabei schwimmende Dämonenpferde und ertränkte Babys. (…)