Superlevel

Archiv: Tag „html5“

html5

Seite 3 von 101...234...10...10

Find the Invisible Cow

                                                                                                                                                                                                                                                    (…)

Waiting in Line 3D

Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ich mir ausgedacht habe, dass der Mensch im Durchschnitt 13,37% seines Lebens mit Warten verbringt. Warten in der Schlange beim Bäcker, vor dem Bildschirm während ein Spiel lädt, im Wartezimmer beim Arzt, im Supermarkt, vor dem besetzten Badezimmer, in der Hotline, auf den richtigen Zeitpunkt, warten, warten, warten. (…)

GBJam 2: Jack B. Nimble

Warum fallen eigentlich in den klassischen Castlevania-Spielen Gegenstände aus den Kerzen, wenn der jeweilige Belmont-Spross mit seiner Peitsche auf sie einschlägt? Ich weiß es nicht und auch sonst weiß es niemand! Auch der Entdecker, Liebhaber und Abenteurer Jack B. Nimble nicht, der im gleichnamigen Spiel ebenfalls Kerzen auspeitscht. Im Rahmen des zweiten GBJam erschuf Entwickler Sean Noonan mit Jack B. (…)

Nothing to Hide

Wenn uns die NSA-Affäre etwas gelehrt hat, dann doch, dass es gut ist, dass jemand auf uns aufpasst. Denn wer nichts zu verbergen hat, braucht sich auch nicht davor fürchten, ausgespäht und überwacht zu werden – eine Regel, die für den Datenverkehr im Internet genauso gilt wie für die Kameraüberwachung auf öffentlichen Plätzen, vor Banken, Kaufhäusern, in U-Bahn-Haltestellen, Fußballstadien und an vielen weiteren Orten. (…)

Hover!

Gut gemachte Remakes sind toll, denn sie versüßen uns Erinnerungen an unsere Jugend, indem sie alte Spielideen mit frischer Grafik, Musik und Geräuschen in MP3-Qualität sowie zeitgemäßer Steuerung auffrischen. Besonders oft werden dabei Klassiker neu aufgelegt – Spiele, die zwar in die Geschichte eingegangen sind, an denen der Zahn der Zeit aber eben doch genagt hat. (…)

Speed Warp

Candy Box und A Dark Room sind populäre Beispiele einer bisweilen etwas befremdlich wirkenden Welle aus Ascii-Spielen, die es sich offenbar zum Ziel gesetzt haben, uns dazu zu bringen, die Rechner über Nacht laufen zu lassen. Denn: Am nächsten Morgen verfügen wir über zahlreiche Vorräte einer Ressource, mit der sich wiederum neue Ressourcen gewinnen lassen. (…)

Cookie Clicker oder: Wie ich den Keks lieben lernte

“I can smell your rotten cookies.”

Kein Spiel hat mich in den letzten Monaten so sehr dazu gebracht, mich selbst beim Spielen zu fragen, was ich da eigentlich mache, wie Cookie Clicker. Ich klicke auf einen Keks, dadurch verdiene ich weitere Kekse. Mit Keksen kann ich automatische Mauszeiger kaufen, die von selbst klicken und mir so die Arbeit abnehmen. (…)

IM846: Cookie Clicker

KEKSE! Heute wird es krümelig im Podcast und selbst das Mausklick-Verbot für Manu wurde kurzzeitig ausgesetzt, denn im heutigen Spiel steht die Aufforderung zum Klicken schon im Namen: Cookie Clicker ist eigentlich nur ein simples Browserspiel. Dennoch fesselte es fast die gesamte Superlevel-Mannschaft sogar in Zeiten von GTA V an den Browsertab und die Maustasten. (…)

JAWS: The Text Adventure

Es gibt diese kurzen Momente der Glückseligkeit. Wenn man morgens das erste Mal die Augen öffnet, sich laut jauchzend exzessiv streckt; wenn man auf dem Klo sitzt und seine überfüllte Blase entleert, während der erste Sonnenstrahl des Tages das Gesicht kreuzt; wenn die erste Welle frisch gekochter Kaffee (natürlich Fairtrade) gegen den Gaumen schlägt und die Spuren der letzten Nacht verwischt; wenn — ja, wenn man JAWS: The Text Adventure am Horizont des Internets entdeckt und bemerkt, dass es nicht nur eine Textadventure-Umsetzung vom Weißen Hai ist, sondern die Textadventure-Umsetzung vom Weißen Hai, in der man den Weißen Hai spielt. (…)