Superlevel

Archiv: Tag „chiptune“

chiptune

Seite 3 von 291...234...1020...29

Cutman – Lost Beats & Found Friends

Der Videospiel-Soundtrack-Zerschnipsler DJ Cutman hat sich zum Geburtstag das erste eigene Album geschenkt, das ganz ohne Abwandlungen bestehender Soundtracks und reine Chip-Musik auskommt: Lost Beats & Found Friends ist das Ergebnis von Kollaborationen mit S&CO, TheDutchess, Benjamin Briggs, Smiletron, Blitz Lunar und Villecco, die Cutman bereits in der Vergangenheit für gemeinsame Arbeit einsammelte. (…)

Bignic – Weekend

Freunden von Big Beat-Klängen und Chip-Synths sei hiermit die frisch veröffentlichte Weekend-EP von Bignic ans Herz gelegt. Der Kanadier, der übrigens für Zombies – das Spiel, nicht die Untoten an sich – und dessen Soundtrack verantwortlich ist, lässt es mit dem Intro-Track “Work” anfangs sehr ruhig angehen, fährt im weiteren Verlauf aber mit schwereren Geschützen auf. (…)

Preschtale Variations

Dass ich das ein Jahr alte Album Prog-Chiptune-Album Preschtale von C-Jeff erwähnte ist erst ein paar Tage her – nun ergab es sich zufällig, dass die gesammelte Bande des Labels Ubikitune nur wenige Stunden später einen Nachfolger namens Preschtale Variations mit Abwandlungen und Coverversionen veröffentlichte.
Insgesamt 16 Musiker und ihre 16 Songs machten aus C-Jeffs Original eine bunte Mischung aus Chipsounds, elektronischen Remixes und akustischen Stücken bishin zu Metal, die dem Chiptune-Epos nochmals neuen Zauber entlockt. (…)

C-jeff – Preschtale

“I found my true north in the land of shining stars,
I’m moving on my way from morning Earth to evening Mars.
I’m rising through the silence of Mother Universe,
And faith in God that helps me keep my inner force.”

Über die Minecraft-Doku wurde ich auf Mojangs allzeit anonymen Pixelschubser Markus Toivonen aka. (…)

C418 – One

Zeitgleich mit der Minecraft-Doku The Story of Mojang von 2 Player Productions veröffentlichte auch Daniel „C418“ Rosenfeld ein langerwartetes Werk. Mit One liefert der junge Musiker, der schon für den Soundtrack zu Minecraft selbst verantwortlich war, sein bisher größtes Album in doppelter Ausführung.
Zwar enstand die Mehrheit der 31 Songs ursprünglich als Begleitung für die Doku, doch funktionieren sie auch rein akustisch ganz wunderbar. (…)

Chiptune Compilation

“A compilation made as a token of appreciation
for my subscribers.”

00:00:00 : Wave – 1999
00:01:46 : Jakim – Whatever it means
00:03:41 : Ko0x – Starlight sugar moon
00:05:52 : Strobe and Ampli – Chipset sunset
00:08:49 : ? – Beautiful insanity
00:10:51 : Reed and Tempest – Hot buttered
00:14:25 : Loonie – Apfel kaputt 2
00:15:39 : Look and Zalza – Little computer boy
00:17:17 : Beek – Funknium
00:21:09 : Zabutom and Dubmood – Så här kan man också göra
00:24:16 : Zabutom and Vhiiula – How not do a co-op
00:26:50 : Xerxes – Music for chips
00:28:43 : Mr. (…)