Superlevel

Archiv: Tag „adventure“

adventure

Seite 2 von 30123...1020...30

Oquonie: Verwirrend schön

Die Wüstenameise (Cataglyphis fortis) ist ein ziemliches trickreiches Wesen. Klar, sie überlebt ja auch in der Wüste. Aber diese These lässt sich sogar wissenschaftlich untermauern: Wenn man einer Wüstenameise nämlich die Beine ein Stück weit amputiert – alles für die Wissenschaft! – oder aber sie künstlich mit Schweineborsten verlängert, dann verläuft sie sich einfach. (…)

IM960: The Walking Dead Season 2, Episode 1+2

“Team Clementine”, bestehend aus der famosen Frau Dingens und Manu betreten heute Spoiler-Territorien. Es gibt nämlich gar zwei Episoden der zweiten Season von Telltale Games The Walking Dead nachzuholen und zu besprechen.
All that Remains und A House Divided im Doppelpack. Ob Telltale die hohe Qualität der ersten Season aufrecht halten kann und wie es mit Clementine weiterging, erfahrt ihr Podcast:

Bite me! (…)

Tengami: Bitte umblättern!

Ruhe, Sanftheit, Schönheit. Mit diesen drei Attributen ist über Tengami beinahe alles gesagt, was man als geneigter Spieler wissen muss. Der am 20. Februar erschienene iOS-Titel hat durch seinen meditativen Charme eine unwiderstehliche Wirkung auf mich ausgeübt. Die Sanftheit findet sich sowohl in der Spielmechanik als auch in der unaufgeregten Optik wieder. (…)

Year Walk: Schnee von gestern

Ich liebe Schnee. Schon als Kind konnte ich es kaum erwarten, die ersten, weichen Flocken am Himmel auszumachen und zu beobachten, wie sich sich allmählich auf dem Boden zu einem dichten Teppich verwoben, der sich sanft über die Landschaft legte und allen Schmutz, allen Lärm verdeckte. Dem nur ein leises Knarzen zu entlocken war, während ich Schritt um Schritt meine nun magisch verwandelte Nachbarschaft erkundete und dabei die eisige Winterluft einatmete. (…)

Indie Fresse #037 – Early Access Stress Out

“See you in another life, brother.” (Desmond Hume)

Er ist wieder da! Eine der Lichtgestalten, die früher malende Säule und Elitepodcaster hier bei Superlevel war und dann verschwand sie auf einmal in den dunklen Untiefen des unklaren Nebels. Doch der verlorene Sohn ist zurückgekehrt!
Außerdem erzählt Dom, wie es ist, wenn man bei einem Game-Jam dabei ist und wie es sich unter den Indiestars lebt, aber das ist eine ganz andere Geschichte. (…)

Superlicious

(…)

Superlicious

(…)

Journal: Völlig verzettelt

Tagebücher sind eine gute Möglichkeit, sich einfach einmal alles von der Seele zu schreiben, ohne die Reaktion eines anderen fürchten zu müssen. Als Inbegriff des Privaten sind sie selbst vor den Schnüffelnasen der NSA sicher und liest man seine Ergüsse mit einigen Jahren Abstand, ist man wahrscheinlich auch ganz froh darüber, sie mit niemandem geteilt zu haben. (…)

Don’t Drink the Pink: Point’n’Pink

In den Eiswüsten des Nord- und Südpols überlebt ein einzelner Mensch normalerweise nicht lang. Umso erstaunlicher ist es, dass der Protagonist in Don’t Drink the Pink aus seiner Bewusstlosigkeit mitten im eisig-weißen Nichts nur mit einer mittelschweren Amnesie aufwacht. Auch die rettende Zivilisation liegt in greifbarer Nähe – in Form einer unterirdischen Bar, in der ausschließlich Pink ausgeschenkt wird. (…)