Superlevel

Archiv: Tag „80er“

80er

Seite 1 von 11123...10...11

Blast from the Past: Archon

Auf den ersten Blick sieht Archon wie krude gepixeltes Schach aus. Tatsächlich ist es aber ein (fast) zufallsloses, rundenbasiertes Strategiespiel mit asymmetrischen Parteien sowie mehreren Siegbedingungen und spannende Duell-Action mit Deckung, verschiedenen Angriffen und Geländevorteil. Und nein, diesmal hab ich nicht aus Versehen zwei Programme zusammengewurschtelt.
In Archon: The Light and the Dark, wie es mit vollem Namen heißt, streiten die Armeen des Lichts und der Dunkelheit darum, sich entweder gegenseitig zu vernichten oder fünf magische Punkte auf dem schachähnlichen Spielbrett einzunehmen. (…)

Always on my mind – Gedächtnistheorie und Retro-Games

Die Figur, die sich in die Köpfe kommender Gamer-Generationen einbrennen soll, ist eigentlich nichts besonderes. Ein gelber, runder Klecks mit fehlendem Stück, mehr Kuchendiagramm als Symbol für die Games-Kultur. Nur: Warum werden ikonische Figuren wie Pac-Man und Co. synonym für virtuelle Videospielwelten gehandelt, mindestens seit Helmut Kohl und vermutlich noch für die kommenden Jahrzehnte? (…)

Alphalevel: LA Cops

Das Los Angeles Police Department genießt nicht unbedingt den allerbesten Ruf. Insbesondere das Vorgehen gegen Rodney King erregte Anfang der 1990er Jahre große Aufmerksamkeit, als dieser Opfer unverhältnismäßiger Polizeigewalt wurde und seine Peiniger unbescholten davonkamen. Dass es bis zum heutigen Tage in erschreckend regelmäßigen Abständen Berichte gibt, die von überreagierenden Polizisten in der Stadt der Engel erzählen, führt nicht gerade zu einer Glättung der Wogen. (…)

Blast from the Past: Zany Golf

Im Minigolf gibt es weiche Bälle, schnelle Bälle, Turbobälle, harte Bälle, leichte Bälle, schwere Bälle. Bälle für den Weitschuss, Bälle für die Bahn mit Rampen, Bälle für die Tunnels, Bälle für die Bahn mit Kurven, Bälle fürs letzte Einlochen an der Bahn 18 und Bälle für den ganzen anderen Scheiß. Jede Situation auf der Bahn, und sei sie noch so verzwickt, verliert ihren Schrecken, wenn man nur den richtigen Ball zur Hand hat. (…)

No Wave: Alles, bloß kein Wave

“That ain’t no wave” – Kim Gordon

Es muss um das Jahr 2000 gewesen sein, als ich zu Sonic Youth fand. Musikalisch ein Spätzünder, begann ich erst ein Jahr vor 9/11 meine Vorliebe für atmosphärische, unkonventionelle Gitarrenriffs und lebensverneinende bis selbstzerstörerische Inhalte zu entdecken. Nachdem der Ernst des Lebens es leider nicht zuließ, dieses Lebensgefühl auch in meinen Alltag zu integrieren, bin ich armes Würstchen darauf beschränkt, das jetzt mit einem kleinen Browserspiel nachzuholen: No Wave. (…)

Blast from the Past: Paradroid

Im Sommer ’88 ging es abwärts mit mir. Ich war neun, und anstatt mit Vater und Onkel im Kino Crocodile Dundee 2 (1. Februar, 22:15 Uhr auf SAT.1) zu schauen, lügte ich ihnen frech und rückblickend erschreckend offensichtlich ins Gesicht, dass ich diesen Film ob der Grausamkeiten der Hauptfigur gegenüber Tieren nicht schauen wolle, allein aus dem Grund, meine erste Begegnung mit dem Medium Videospiel um zweieinhalb Stunden zu verlängern. (…)

Blast from the Past: Pool of Radiance

Die Packung war golden, auf dem Cover ein blonder Typ im Kettenhemd, der von einem echsenartigen Wesen überfallen wird. Das Logo oben hat sich auch wegen der noch folgenden Spiele so tief in mein Gehirn eingebrannt, dass mich auch heute noch ein Pawlow’scher Restreflex an Endorphin ereilt, wenn ich es sehe: “SSI” stand da, Strategic Simulations Inc. (…)