Superlevel

The Fall Girl

“…”

6 Kommentare zu “The Fall Girl”

  1. Christoph
    1

    Hm. Still works for me. *fapfapfap*

  2. Ben
    2

    Kunst ohne Kontext.

  3. Scheinprobleme
    4

    Wenn es lustig sein soll: Ist es nicht.
    Wenn es provozieren soll: Zu Plump.
    Wenn es auf die Kunst von Smith referieren soll: Kurze Hinführung wäre wichtig gewesen.
    Wie Ben schon sagte, ohne Kontext steht hier jetzt misogyner Dreck auf Superlevel rum.

    • Fabu
      5

      Da es auf Vimeo keinen Kontext gibt, wollte ich mir hier keinen aus den Fingern saugen. Lustig finde ich es nicht, ich war eher verwirrt. (Es als Misogynie zu bezeichnen, halte ich für etwas übertrieben.)

  4. Ben
    6

    8 Minuten eine nackte Frauenfigur von diversen Felsen zu werfen ist halt 8 Minuten Gewalt gegen eine nackte Frauenfigur. Da braucht man quasi 0 Fantasie, um da Misogynie zu erkennen. Wenn der Clip kommentarlos (bis auf “UAAAAA”) zwischen den coolsten Indiegames und den lustigsten Machinimas liegt… tja, was die Frau Scheinprobleme sagt.

    Der Halbsatz, dass es sich dabei nicht um ein ‘lustiges’ Machinima handelt sondern um das Produkt einer australischen Künstlerin, würde an Kontext völlig ausreichen. Doof finden kann man das dann immer noch.

Kommentieren

E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren