Superlevel

Re: gamescom 2012 Akkreditierungs-Debakel


Das veranlasste mich am 25. April zu diesem Artikel. Inzwischen ist eine Woche vergangen und soeben traf folgende E-Mail ein, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

“(…) vielen Dank für Ihre Akkreditierungsanfrage. Ihre Pressekarte geht Ihnen in den nächsten Tagen per Post zu. (…)”

Also doch. Juchei. Ich spielte kurzzeitig mit dem Gedanken, die Pressekarte bei eBay zu versteigern, um mir vom Erlös ein Flugticket zur nächsten E3 kaufen zu können. Aber abgesehen davon, dass das höchst illegal und moralisch verwerflich wäre, käme ich dann nicht in den erquickenden Genuss, der werten Zielgruppe von Superlevel in Köln meine Liebe zu schenken. Ihr wollt es doch auch.

10 Kommentare zu “Re: gamescom 2012 Akkreditierungs-Debakel”

  1. Manu
    1

    Du kommst doch eh nicht selber und schickst nur deine bezahlten Lakaien vor. Oder? ODER?

  2. Fabu
    2

    Das hängt davon ab, ob ich ein gutes Double organisieren kann oder nicht.

  3. sven
    3

    „Ich spielte kurzzeitig mit dem Gedanken, die Pressekarte bei eBay zu versteigern, um mir vom Erlös ein Flugticket zur nächsten E3 kaufen zu können.“
    — Das wäre so super .)

  4. MChief
    4

    Denke mal, dass sie eigentlich so streng aussortieren wollten, aber nach dem ganzen Trubel die Voraussetzungen gesenkt haben. Finde es aber jetzt erst gerecht.

  5. HerrKaschke
    5

    alter komm nicht schon wieder nur der arne hähähähähä ich brauch mal jemanden mit profil

  6. MCBuhl
    6

    Ihr wollt es doch auch.

    Yes, indeed.

  7. MCSomething
    7

    Dann kann Arne ja wieder mit Fabus Presseticket auf die gamescom und aus dem Biergarten berichten o/

  8. Stephan
    8

    Also doch nur eine heiße Suppe?!?

    • Fabu
      9

      Suppe? Wo?

  9. Tobi
    10

    Buuuhhh! …

Kommentare sind geschlossen.