Superlevel

Fractal Lab

Fractal Lab ist ein wirklich sehr, sehr beeindruckendes Spielzeug von Tom Beddard auf WebGL-Basis. Ohne jegliche Zusatzsoftware lassen sich damit in einem aktuellen Chrome (oder der Firefox 4 Beta) Fraktale interaktiv generieren und bereisen, darunter auch die 3D-Äquivalente wie die Mandelbulb/box etc.

Unter Windows ist das ganze noch ein bisschen sehr rechenaufwändig, da das intern von OpenGL auf DirectX-Kram umgemünzt werden muss, der Browser wirft hier auch eine Menge Warnungen von zu lange laufenen JavaScripts aus. Dennoch. Installiert euch Chrome und guckt euch das an, es lohnt sich. Vor allem wenn ihr auch so fasziniert von Fraktalen seid, wie ich. Grunz.

Für alle Feiglinge, hier ein Video:


(Link zum Video)

(via misterhonk)

6 Kommentare zu “Fractal Lab”

  1. Arne
    1

    BÄM!

  2. Jezze
    2

    Mit der aktuellen Minefield Version will es nicht starten; wird angeblich nicht unterstützt. :(

  3. Stonejackit
    3

    Preview mode: off………..OoO 8O c==8 <3 <4 <10³³

  4. Jeremy
    4

    Die Welt ist scheiße. Deal with it.

    Im Zweifel halt Chrome mit --enable-webgl starten. ;)

  5. dasuxullebt
    5

    Das meckert bei mir unter FF4beta, dass der Browser nicht unterstützt wird. Meh. Und unter Chromium meckert es zwar nicht, aber da gehts natürlich trotzdem nicht.

  6. Jezze
    6

    Ich hab es dann noch noch mit der Minefield Version vom 1.3.2011 problemlos zum Laufen gebracht und auch das Rekompilieren des Shaders dauert damit nicht länger als im Video zu sehen ist.

Ein Trackback zu “Fractal Lab”

Kommentare sind geschlossen.