Superlevel

Die 36 Kammern der Shaolin

Vor ewigen Zeiten kontaktierte mich Daniel Diekmeier alias Danjel mit einem unmoralischen Angebot. Er wolle einen Beitrag zur Rettung der deutschen Gamingblogszene leisten. Intern überlegten wir uns dann, dass es doch lustig sei, Danjel mit gewissen Aufgaben zu konfrontieren, die er lösen müsse. Eine Art mehrteiligen Einstellungstest also.

“Im Superlevel-Kloster angekommen, muss er, um das Bloggen zu erlernen, 35 Kammern durchlaufen. In jeder Kammer wird ein bestimmter Aspekt des Bloggen trainiert, und nur wer die Prüfung der Kammer besteht, darf in die nächste Kammer aufsteigen.”

Nach anfänglicher Euphorie und dem Sammeln perfider Foltermethoden geriet die Aktion und somit auch Danjel in Vergessenheit. Bis heute. Die Spiele … sind eröffnet.

Die Aufgaben (z.B. ein bestimmter Video- oder Textbeitrag) werden von mir per E-Mail gestellt. Sobald das Resultat vorliegt, präsentieren wir es euch hier als separaten Artikel. In jeden Artikel wird abschließend eine Umfrage integriert, um in Erfahrung zu bringen, ob Danjel in eurer Gunst steht und somit in die nächste Kammer aufsteigen darf oder nicht.

Cool? Cool. Bald geht’s los. Das ändert alles. Smiley.

10 Kommentare zu “Die 36 Kammern der Shaolin”

  1. Fabu
    1

    LOLOMFG

  2. Danjel
    2

    WTF HOLY CRAP

  3. Hamrath
    3

    Pfff, Jörg Langer würde wenigstens ein kostenloses Praktikum anbieten!

  4. Phil Fish
    4

    CHOKE ON MY DICK

  5. Fabu
    5

    FOLL DIE AUSBOYTUNG

  6. Zac
    6

    ZOMFGWILLAUCH

  7. aSak
    7

    COOL, METACONTENT.

  8. Noe
    8

    Take the blue pill!

  9. zichy
    9

    PENIS

  10. Monoxyd
    10

    Ich wette, dass der Danjel seine Entscheidung mittlerweile bereut und doch lieber den anderen Weg gewählt hätte. Aber jetzt ist es zu spät “Fabus Hammer” zu schlucken…

3 Trackbacks zu “Die 36 Kammern der Shaolin”

Kommentare sind geschlossen.