Superlevel

Vatican Quest

“Grab children and bring them to the cardinals before the timer runs out.”

Vatican Quest lässt den Spieler auf, so vermute ich, absolut realistische Weise in die Rolle des Ex-Papsts Benedikt XVI schlüpfen: Im Kreuzfeuer der Medien gilt es, Kindern den Weg zu den Stübchen der Kardinäle am Petersplatz zu weisen, ohne sich auf frischer Tat ertappen zu lassen. Spielern, denen der Sinn nach authentischer Papamobil-Zerstörung steht, können sich außerdem nach Herzenslust mit der Ferula am Firmenwagen auslassen.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde Ihnen nicht mit Unterstützung der katholischen Kirche, Benedikt des Sechzehnten oder Gottes präsentiert. Der bei Superlevel fest angestellte Pfarrerssohn (ev.) befürwortet die Verbreitung dieses Artikels ausdrücklich.

(Danke an Hagen!)

7 Kommentare zu “Vatican Quest”

  1. Fabu
    1

    Ihr gottlosen Internetzblogger!

  2. Markus
    2

    Da muss der kleine Jesus weinen!

  3. Lars
    3

    Das ist Blasphemie!!!

    Hihihi… Blasen… hihihi

  4. Chris
    5

    find ich mal überhaupt nicht lustig

    • Fabu
      6

      Ist es eigentlich auch nicht.

  5. T-o_m
    7

    Hm, so wie ich das verstehe, geht es hier um die Transplantation von Organen unter der Aufsicht der Kurie und mit besonderer Berücksichtigung der möglichen Mortalität der Spender.

    Dem Kind droht das “Grab”, der Papst nimmt es deswegen an die Hand, und die Kardinäle bekommen “de Liver” (die Leber), weil sie zuviel Messwein getrunken haben.

    So what?

Kommentare sind geschlossen.