Superlevel

Ping Pong

Eines muss man Jonatan Söderström alias Cactus lassen: der Schwede schafft es immer wieder, mit einfachsten Mitteln meinen Nerv zu treffen.

Sein neuestes Werk Ping Pong vereint zwei meiner Leidenschaften – Pixel und Tischtennis. Ja, das Spiel sieht aus, als wäre es einem Atari 2600 entsprungen, ist dafür aber wirklich gut spielbar und bringt es im wahrsten Sinne auf den Punkt. Mit “Z” wird ein Schlag ausgeführt, der sich mittels der Pfeiltasten verfeinern lässt (Topspin, Schmetterball etc.). Okay, Langzeitmotivation sieht vielleicht anders aus, aber wer alle Computergegner von der Platte gefegt hat, kann sich im Zweispieler-Modus gegen einen menschlichen Kontrahenten behaupten.

Ein Kommentar zu “Ping Pong”

  1. Henry
    1

    Ich habe es gerade getestet und bin davon begeistert. Auch ich habe eine große Liebe für Pixel und Tischtennis, mal sehen, ob ich was dazu schreibe. Ich freue mich auf jeden Fall auf eine Partie gegen ein paar Kumpels. ^^

Kommentare sind geschlossen.