Superlevel

Interview: Nilllzz & Pokémon 3D

Pokémon 3D

“Pokémon 3D war schon immer mein Kindheitstraum.”

Pokémon-Fan-Projekte sind keine Seltenheit. Zuverlässig rauscht alle paar Monate die ein oder andere dezent modifizierte Ur-Version von Rot und Blau an mir vorbei, nur um wenige Wochen später entweder in der Entwicklung aufgegeben, von mir liegen gelassen oder von Nintendo zerklagt zu werden.

Pokémon 3D hebt sich leicht vom Rest der Masse ab: Als völlig neue Umsetzung der Versionen Gold und Silber mit 3D-Grafik, zusätzlichen Inhalten und einem Co-Op-Modus stößt das kostenlose PC-Spiel gerade auf unglaublich große Begeisterung. Ich fand zufällig heraus, dass sein Entwickler noch dazu aus Deutschland kommt und bat Nils Drescher, der übrigens gerade mal 17 Jahre jung ist, kurzerhand um ein Interview, in dem er mir sein Spiel, seinen Wahnsinn und seine Vorstellung vom idealen Pokémon erklärte. Viel Spaß!

Superlevel: Hallo Nils! Erzähl doch mal: ARE YOU A BOY OR A GIRL Wer bist du eigentlich und was genau sind deine Aufgaben in der Entwicklung von Pokémon 3D?

Nils: Ich bin Nils Drescher, im Internet auch als Nilllzz bekannt, und ein Indie-Spieleentwickler. Auch erstelle ich gerne Pixelarts oder Sprites für andere Spiele. Vor Pokémon 3D habe ich schon das eine oder andere Spiel entwickelt, dessen Grafiken ich selbst erstellt habe. Ich bin 17 Jahre alt, deswegen gehe ich im Moment noch zur Schule, ich bin der ganz normale Durchschnittsschüler.

Pokémon 3D war schon immer mein Kindheitstraum. Weil niemand damit angefangen hat, so etwas zu programmieren, habe ich mich nach 2,5 Jahren des intensiven Lernens einer Programmiersprache daran gesetzt, mein eigenes zu schreiben. Da es zum größten Teil mein eigenes Projekt ist, übernehme ich praktisch alle Aufgaben beim Spiel, inklusive des Supports. Ich habe natürlich auch ein paar Freunde, die mir beim Testen von neuen Features und anderen kleinen Dingen helfen, die Programmstruktur erledige ich jedoch allein.

Noch letztes Wochenende hätte ich niemals gedacht, dass mein Spiel so gut bei den Leuten ankommen würde. Ich kann das immer noch nicht so ganz realisieren.

Stimmt, Pokémon 3D ist das Thema mehrerer riesiger Reddit-Threads und wurde sogar bei Polygon erwähnt. Kannst du dir erklären, was Leute daran so fasziniert? Was genau erwartet den Spieler?

Ich denke mal, dass größtenteils Fans daran interessiert sind, die Pokémon bereits gespielt haben. Aus Feedback konnte ich herauslesen, dass sie es wirklich mögen, die Spiele ihrer Kindheit in 3D zu erleben. Natürlich erwarten die Spieler dann auch eine Nachbildung dieser Spiele und ich versuche, Altbekanntes und Innovatives zu vermischen.

In Pokémon 3D gibt es bis jetzt schon einige der alten Karten, ein halbwegs funktionierendes Kampfsystem, NPCs, einen Co-Op-Modus, Items und vieles mehr. Ich habe geplant, jeden Dienstag ein Update herauszubringen, das Bugs fixt und neue Features hinzufügt.

Dein Spiel basiert auf Pokémon Gold und Silber. Sind diese deine Lieblinge oder gibt es andere Gründe dafür, dass du genau diese Versionen ausgewählt hast? Was hältst du von neueren Versionen wie Schwarz und Weiß, die ja auch dreidimensional aufgebaut sind?

Pokémon 3D

Gold und Silber waren die ersten Pokémon-Spiele, die ich besaß. Rot und Blau habe ich später gespielt. Und bis heute denke ich, dass Gold und Silber die besten Teile der Serie sind, weil es so viel zu tun gab. Was mich vor allem fasziniert hatte, war die Möglichkeit, zwei Regionen bereisen zu können.

Ich finde, dass Game Freak ein wirklich gutes Spiel abgeliefert haben. Ich habe Schwarz und Weiß 2 gespielt und muss sagen, dass beide großartig sind. Auch der dreidimensionale Effekt ist nicht zu verachten – das einzige Problem war, dass dieser auf meinem relativ alten Nintendo DS Lite nicht so gut zum Ausdruck kam.

Über die Jahre entstanden viele Pokémon-Fanprojekte mit Multiplayer-Facetten. Einige davon gibt es bis heute, manche wurden durch Nintendo selbst entfernt. Siehst du dich und dein Projekt in der Gefahr, irgendwann in Grund und Boden geklagt zu werden?

Ich kenne ein paar Fanprojekte und habe auch schon von Nintendos Klagen gehört. Ich habe niemals erwartet, dass mein Spiel so viel Aufmerksamkeit bekommt und auch nicht damit gerechnet, dass Nintendo jemals mitbekommt, dass es überhaupt existiert.

Nun kann es schon sein, dass sie davon erfahren. Ich habe einen Credits-Screen implementiert, der darauf hinweist, dass Nintendo die Rechte an Pokémon besitzt, außerdem wird das Spiel nicht kommerziell vertrieben und Spenden habe ich bis jetzt auch nicht angenommen. Selbst wenn Nintendo einen Grund hätte, wegen des Spiels zu klagen, würde ich es für mich und meine Freunde trotzdem weiterentwickeln, da es ursprünglich nicht mal für die Öffentlichkeit geplant war.

Pokémon 3D

… andererseits scheint Nintendo Fan-Projekte sogar zu würdigen, so haben sie zum Beispiel das Zelda-Fan-Orchester Twilight Symphony unterstützt. Könntest du dir vorstellen, “offiziell” für Nintendo an Pokémon 3D weiter zu arbeiten, oder sind dir Unabhängigkeit und Vision wichtiger?

Es wäre für mich eine große Ehre, würde Nintendo mich kontaktieren. Ich könnte es mir vorstellen, unter Vorgaben an dem Spiel weiterzuarbeiten, bin mir aber nicht sicher, wie das genau funktionieren würde. Natürlich müsste ich ein paar Freiheiten haben, meine eigenen Gedanken sollten schon in das Spiel einfließen. Ich habe nämlich auch schon ein kleines Story-Script geschrieben, das eine eigene Story in das Spiel einbaut. Was genau passieren wird, lasse ich aber erst mal im Dunkeln.

Spannend! Möchtest du uns etwas über dein Schaffen abseits von Pokémon 3D verraten? Und welche Spiele interessieren dich, wenn du sie nicht gerade selbst programmierst?

Ich habe noch ein paar andere Spiele erstellt, eher kleinere, mit viel weniger Umfang. Außerdem helfe ich immer gerne anderen Entwicklern beim Pixeln von Grafiken aus, das macht mir immer sehr viel Spaß. Ich spiele nicht viele Spiele, insgesamt aber lieber Indie-Spiele als AAA-Titel, da ich Spiele wie Call of Duty noch nie gemocht oder gespielt habe. Ich spiele zum Beispiel gerne mit Freunden eine Runde Minecraft auf einem privaten Server.

Was hast vor, sobald Pokémon 3D mal “fertig” wird?

Ich weiß nicht ob es jemals fertig sein kann, eher wird es wohl als eine Art Vollversion mit Updates erscheinen. Und ich denke, ich werde mein Abi machen und dann studieren. Natürlich habe ich vor, weiter Spiele in meiner Freizeit zu entwickeln, weil das mein Lieblingshobby ist.

Hast du einen Tipp für all diejenigen, die mit dem Programmieren von Spielen anfangen wollen?

Sobald man wirklich vor hat, ein Spiel zu programmieren, muss man sehr viel Zeit und Arbeit investieren und sollte bei den Grundlagen anfangen: dem Lernen einer vernünftigen und aktuellen Programmiersprache. Das ist sehr viel Arbeit, lohnt sich jedoch, da das generelle Wissen über Computer enorm gesteigert wird und dies in Zukunft immer mehr gefragt sein wird. Hat man diese Hürde aber überwunden, kann man seinen Gedanken freien Lauf lassen und alles schaffen, wozu man Lust hat. Das klingt alles zunächst abschreckend, macht aber sehr viel Spaß und andere Leute fangen irgendwann an, einen zu bewundern. Das ist das Beste, was einem als Programmierer passieren kann.

Klingt doch gut, du willst also der Allerbeste sein, wie’s keiner vor dir war. Hast du abschließend noch etwas mitzuteilen?

Ich will allen Leuten, die mein Spiel gespielt und getestet haben sagen: Vielen Dank, ihr seid großartig. Danke auch an euch, Superlevel, dass ich hier ein Interview geben durfte.

Und dir vielen Dank für Pokémon 3D und das nette Gespräch!

7 Kommentare zu “Interview: Nilllzz & Pokémon 3D”

  1. Daniel
    1

    Toll -_- wieder ein Arbeitstag futsch

  2. Fabu
    2

    17. SIEBZEHN!

    Feines Projekt, auch wenn ich gestehen muss, nie ein wirklicher Pokemon-Freund gewesen zu sein. (Nicht schlagen!)

  3. deljla
    3

    Ich liebe Pokémon. Und ich liebe diesen coolen Typen. Alles richtig gemacht. Ganz toller Beitrag über ein tolles Projekt! <3 <3 <3

  4. Arne Ebner
    4

    Diese ganzen Meta-Ebenen, die durch diese 3D-Ansicht ausgelöst werden, ohgottohgottwiegut

  5. Lars
    5

    You never forget your first Pokemon! I will carry you in my heart, Charmander!

  6. Sebastian
    6

    Ich war schon immer ein riesen Pokemon Fan. (Wobei ich sagen muss ab der 4. Generation wurden die Spiele immer schlechter.) Gold und Silber waren auch meine Lieblings Editionen, man konnte einfach soviel machen und dann auch noch die 2 Regionen (Kanto und Johto). Ich kram gleich mal wieder meinen alten Gameboy raus und fang wieder an zu spielen.

  7. Vanessa
    7

    Jedes mal wenn ich das Spiel starten will lädt mein Computer nur und stoppt dann plötzlich :( Kann mir jemand helfen?

Ein Trackback zu “Interview: Nilllzz & Pokémon 3D”

Kommentare sind geschlossen.