Kultur – auch Games-Kultur – ist ein Spiegel der Gesellschaft, in der sie entsteht. Die mediale Gewaltfixierung ist jedoch nicht die Ursache für eine angeblich dadurch gewalttätiger werdende Gesellschaft. Sie ist ein Symptom für eine Gesellschaft, in der reale Gewalt verpönt ist - andere Formen der Gewalt aber allgegenwärtig und toleriert sind.