Superlevel

Archiv: Kategorie „Freeware“

Freeware

Seite 2 von 45123...1020...45

Ludum Dare 32: One of them

Es gibt Spiele, bei denen ist es gar nicht so wichtig, was genau über sie geschrieben wird. Wichtig ist eher, dass überhaupt über sie geschrieben wird. Dass sie irgendwie ihren Weg zu den Menschen finden. Spiele, bei denen man gerne die vielen Details preisen möchte, die ihnen ihre enorme eindringliche Wirkung verleihen, aber eben mit dieser Besprechung würde man ihnen zugleich selbige nehmen. (…)

Ein Schatten ihrer Selbst: Being Her Darkest Friend

Vor vielen, vielen Jahren träumte ich einmal, wie meine als Ronald McDonald verkleidete Mitschülerin Simone und ich Zuflucht hinter der Theke eines Süßwarenladens suchten, nachdem wir von durchgeknallten Karussellpferden durch einen Freizeitpark gejagt worden waren. Albträume nehmen die merkwürdigsten, manchmal aber auch ganz profane Formen an: Wenn sich die lähmende Angst vor dem Versagen in einem gerträumten Abbild des Arbeitsplatzes, der Schule oder des Unihörsaals manifestiert. (…)

Non-finito: A Fragment of Her

Wer bildende Kunst studiert, braucht starke Nerven. Fernab finsterer Zukunftsperspektiven vom brotlosen Dasein, erweist sich oft auch die Gegenwart als recht mühselig: Gelingt es nicht, die Gunst der Lehrenden für sich zu gewinnen und in einer der wenigen Klassen unterzukommen, fristet man sein Dasein oft in Fluren und Treppenhäusern. Dass der Alltag nicht zwingend einfacher wird, wenn diese erste Hürde genommen ist, prognistiziert A Fragment of Her. (…)

Schnörkellose Würfelhölle: Malleus Goblinficarium

Malleus Goblinficarium – vermutlich abgeleitet von Malleus Maleficarium, dem Titel einer Schrift zur Legitimation der Hexenverfolgung – ist ein fantastisches Roguelike, das mich gerade durch seine minimalistische Design-Eleganz fasziniert. Eigentlich gibt es nicht viel mehr zu tun, als drei von sechs Würfeln auszuwählen und gelegentlich mal einen Gegenstand oder Energiepunkte einzusetzen – jedoch ergeben sich daraus so komplexe Situationen, dass wohl jeder taktisch denkende Geist an diesem Spiel seine wahre Freude finden kann. (…)

Pacapong: Pong trifft Pac-Man trifft Space Invaders

Crossover-Filme sind einfach die besten. Man denke nur an das Meisterwerk Freddie vs. Jason, an die unsäglich gehaltvollen zwei Teile von Alien vs. Predator oder an viele andere spannende vs.-Filme: King Kong vs. Godzilla, Mega Shark vs. Giant Octopus oder Puppet Master vs. Demonic Toys. Wunderbarer Quatsch, der einfach immer Spaß macht! (…)

Now with realistic physics: Super Wolfenstein HD

Die letzten Worte eines Nazis vor seinem gerechten Ableben stehen seit dem 1992 erschienenen und in Deutschland umgehend beschlagnahmten und indizierten Wolfenstein 3D fest. Sie lauten: „Mein Leben!“ Nichts anderes riefen die Faschisten im Egoshooter-Urvater, wenn der Spieler sie mit Blei vollpumpte. Plump fielen sie anschließend zu Sprite-Haufen zusammen. (…)

Alles verdirbt: IAMJASON

Verderbnis kommt oft schneller in unser Leben als uns lieb ist. Nehmen wir die Yucca-Palme in meinem Wohnzimmer: Vor kurzem schien sie noch in vollem Saft zu stehen, nun hängen die wenigen grünen Blätter, die sie noch hat, schlaff an ihr herunter. Oder Zitrusfrüchte: Orangen und Zitronen scheinen an einem Tag noch ganz frisch, schimmeln aber rekordverdächtig schnell, wenn sie irgendwo eine Druckstelle haben. (…)

Little Party: Looking Mama

Ich hätte Little Party nie gespielt, wenn dessen spärlich texturierte Dreidimensionalität und/oder die merkwürdige Schulterkameraperspektive bei Jagoda nicht Übelkeit erregt hätte. Nicht, weil mich die Prämisse, als Mutter der kleinen Feier meiner jungen, erwachsenen Tochter beizuwohnen, nicht reizte, sondern weil ich ja hier der Quoten-Triple-A-Boy bin und itch.io bisher für den Antagonisten von scratch.io hielt. (…)

Random Encounters: reProgram

Schmerzverzerrte Gesichter, von groben Händen brutal zusammengedrückte Kehlen, Tränen, Peitschen, mit Blutergüssen übersäte Oberschenkel: Wenn von BDSM die Rede ist, sind dies oft die Bilder, mit denen jene Aussagen bewusst oder unwillkürlich verknüpft werden. Nicht zuletzt die nachttischkompatible Missbrauchsfantasie Fifty Shades of Grey streute ohnehin weit verbreitete Missverständnisse noch weiter und zeichnete ein verzerrtes Bild von einer Praxis, die in Wirklichkeit hoch komplex ist – und heilsam sein kann. (…)

Knockoff Simulator: Produktpiraterie vom Fließband

Funktionierende Unternehmen sind wie Schwimmer, die permanent mit ihren Gliedmaßen strampeln müssen, um nicht zu ertrinken. Der Grund: fixe Kosten. Die Miete, das Papier für den Kopierer, das Personal, der Kaffee – all das kostet monatlich Geld. Also muss mehr davon verdient werden, um dann in größere Räume umziehen zu können und mehr Personal anzustellen, für das die Firma wiederum mehr Kaffee und Kopierpapier braucht. (…)

VoYD: Hack, Slash, Die

Have you played Atari today? Nein? Yesterday? Auch nicht? Dann kennen Sie das Gefühl ja vielleicht gar nicht, Spiele zu konsumieren, bei denen fast jeder Bildschirm gleich aussieht, bei denen die Entwickler Abwechslung und Langzeitmotivation hauptsächlich durch einen stets steigenden Schwierigkeitsgrad erreichen? Das macht aber gar nichts, denn jetzt können Sie dieses Spielerlebnis kostenlos nachholen! (…)

There was a Caveman: Der letzte Troglodyt

Als aufgeklärte Menschen wissen wir heute nicht nur, dass Höhlenmenschen nie zusammen mit Dinosauriern auf der Erde gelebt haben – es hat eigentlich auch gar keine Höhlenmenschen gegeben, denn die Menschen der Vorzeit lebten hauptsächlich in offenen Lagerplätzen. In Höhlen gingen sie lediglich zu kultischen Zwecken und möglicherweise hin und wieder auch einfach, um ein paar Wände zu bemalen. (…)

Seite 2 von 45123...1020...45