Superlevel

Forget Me Not Annie

Annie liebt Howard. Howard liebt Annie. Howard ist ein gigantischer Teddybär und Annie kann Objekte per Gedankenkraft bewegen.

Forget Me Not Annie (Download) ist zu gleichen Teilen Horror im Stil von Amnesia und First-Person-Puzzlespiel mit angesagter Platztauschmechanik. Annie wandert durch ein verlassenes Krankenhaus, löst (recht simple) Schalterrätsel, indem der Teddybär Howard mit Rechtsklick beschworen und per Telekinese im Raum verschoben wird. Schwierigere Rätsel werden gelöst, indem Annie per Tastendruck den Platz mit Howard tauscht.

Dass Forget Me Not Annie das erste Projekt der Macher ist, merkt man deutlich. Trotz sehr atmosphärischer Umgebungen gibt es noch einige Bugs und Ungereimtheiten, die zum Beispiel dafür sorgen, dass Howards Monologe übereinander gelegt werden. Wirklich schlimm ist das aber nicht. Spannender dagegen: Forget Me Not Annie basiert auf der aktuellen Unreal Engine und zeigt deutlich, wie viel angehende Spieleentwickler aus frei erhältlichen Tools rausholen können.

Kommentare sind geschlossen.