Superlevel

Atum

“You Are Here, reads the legend on that map. Which one is you? Does it matter? Your finger is a pointer on a screen.”
— Gene Van Troyer

In Atum steuert man eine Spielfigur, die eine Spielfigur steuert, die sich in einem Spiel befindet, das sich in Atum befindet. In einer Verschachtelung einer dreidimensionalen Point & Click-Umgebung und eines klassischen 2D-Plattformers wird der Spieler selbst zur Mechanik. Gameception. Das wahrgewordene World of World of Warcraft.

Den interessantesten Aspekt des Spiels vorweg zu nehmen wäre zu viel verraten, doch sei erwähnt, dass sich die Macher – einige Studenten des niederländischen NHTV IGAD – in Design und Ästhetik von Science Fiction-Klassikern wie Blade Runner oder Martian Time Slip inspirieren ließen.

Ich find’s super, vergebe 4 von 5 Metaebenen für ein wunderbares Experiment mit etwas zu kurzer Spieldauer und beende nun meinen Spieleblogger-Simulator.

3 Kommentare zu “Atum”

  1. Fabu
    1

    Das hier ist ein Kommentar zu einem Kommentar, das einen Kommentar verfasst hat.

  2. name
    3

    super idee, aber arschlangweilig

2 Trackbacks zu “Atum”

Kommentare sind geschlossen.