Superlevel

SEGA Mega Drive/Genesis: Collected Works

Genesis does what Nintendon't.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Summer Games: Sommerspielzeit

Und es war Sommer, der C64 bescherte Hymnen, Helden, Partystimmung.
Summer Games stellte neue Präsentations-Weltrekorde auf und lieferte den Startschuss zu einer populären Sportspielserie, die jahrelang für strapazierte Joysticks sorgte.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Resident Evil: Willkommen im Überlebenshorror

Recut, remade, remastered: Resident Evil kehrt erneut zurück
von den Toten, um uns an ein früheres Leben zu erinnern.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Factorio: Wie ich begann, die Maschinen zu lieben


"Konstruiere! Verbinde! Verteidige! Organisiere! Optimiere!"

Selten wurde eine Survival-Echtzeitstrategie-Symbiose so konsequent durchinszeniert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Auszug aus "Drachenväter: Die Interviews" -
Richard Garriott de Cayeux


Richard Garriott de Cayeux erzählt von seinen Anfängen mit „Dungeons & Dragons“,
woher sein Spitzname Lord British kommt, welche Einflüsse die „Ultima“-Reihe
geformt haben und warum MMORPGs andere Geschichten erzählen müssen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Way to Go: Im Rausch der Klänge und Farben

“It is an astonishing interactive experience, a restless panorama, a mixture of hand-made animation, 360˚ video capture, music and dreaming and code; but mostly it is a walk in the woods, c’mon.”

Es beginnt trist. Ein grauer Wald, ein vorgegebener Laufpfad und… Ich? Vielleicht. Wenn das ich sein soll, so bin ich eine unpassend wirkende Gestalt mit einem Quadratschädel. (…)

Alphalevel: S.O.R.S.

Von der Spatially Offset Raman Spectroscopy erhoffen sich medizinische Fachkräfte auf der ganzen Welt, dass Krankheiten wie beispielsweise Diabetes oder Osteoporose einfacher zu entdecken sein werden. Das nach dieser neuartigen Scan-Methode benannte Spiel S.O.R.S. greift diesen Ansatz als zentrale Spielmechanik auf: Als neu eingestellter Arzt in einer Fachklinik erlernt man Schritt für Schritt das Ableuchten von Körpern sowie die korrekte Interpretation der Blutwerte. (…)

Blast from the Past: Summer Games

Ein Gastartikel von Heinrich Lenhardt. Der Text stammt aus dem eBook Lenhardts Spielejahr 1984, in dem Heinrich neben Summer Games 49 weitere Spiele vorstellt.

Die weißen Tauben, die anlässlich der Entzündung des pseudo-olympischen Feuers über den Bildschirm flatterten, verkündeten den Sieger des Heimcomputer-Wettkampfs in der 8-Bit-Gewichtsklasse. Mit der aufwendigen Eröffnungszeremonie von Summer Games unterstrich das Entwicklungsstudio Epyx die audio-visuelle Pracht, zu welcher der Commodore 64 fähig war. (…)

Even The Stars: Keine Zeit

“wandering through space without a purpose. getting old and getting lost.”

In Even the Stars gibt es eine Million Sternensysteme. Zu viele, als dass jemals ein Mensch sie alle erkunden und ihre Geheimnisse entdecken könnte. Der Treibstoff des Raumschiffs ist begrenzt und ebenso die Lebenszeit, die wir haben. Mit jedem Aufenthalt auf einem Planeten verstreichen wertvolle Stunden und Tage. (…)

SEGA Mega Drive/Genesis: Collected Works

In den 90er Jahren erschütterte ein Krieg die Welt. Ein Krieg zwischen zwei Fronten, der sich über mehrere Kontinente erstreckte und dessen Spätfolgen einen der Kombattanten in die Knie zwangen. Die Rede ist von dem Grabenkampf zwischen Sega und Nintendo, den jeder videospielbegeisterte Mensch damals mindestens verfolgt, wenn nicht vorangetrieben haben dürfte. (…)

The Womb: Leben X Tod

“There is too much stress in your life. Why not take a little time out to rest in the Womb?”

Videospiele geben uns immer wieder die Möglichkeit, fantastische Welten zu erkunden und für die Dauer des Spiels unserem Alltag zu entfliehen. Viele dieser Welten sind bunt, groß und voller Abenteuer, weit entfernte Sternensysteme oder fremde Länder etwa. (…)

Trash TV: Fernsehen macht dumm

Harald Schmidt kokettierte, als er noch relevant war, gerne mit dem Begriff “Unterschichtenfernsehen” und spielte damit auf die vermeintliche Verdummung an, die übermäßiger TV-Konsum mit sich führen sollte. Natürlich ironisch, denn seine Sendung lief ja selbst auf dem mit dem Ruf eher zweifelhafter Qualität belegten Privatsender Sat1. Die Harald Schmidt Show war vermutlich auch das letzte Mal, dass ich selbst wirklich fern sah. (…)

Videos

Reviews

I Know This: Hackers gonna hack

Bei Game Jams entstehen in kürzester Zeit Spiele. Spannend ist dabei nicht nur die kurze Zeit, in der funktionstüchtige Prototypen entstehen, sondern auch die teilweise völlig unerwarteten Perspektiven, die sie auf ein Thema werfen. So ist beim Global Game Jam zum Beispiel ein Spiel entstanden, das zwar direkt auf Steven Spielbergs Klassiker Jurassic Park basiert, aber keinen einzigen Dinosaurier enthält. (…)

Raptor: Call of The Shadows – 2015 Edition … Raaaptaaawwwwr

Wenn ich an die Zeit zurückdenke, zu der ich Computerspiele entdeckte, denke ich an Commander Keen und Captain Comic. Und an Raptor. Ein Shareware-Ballerspiel, zweifellos. Aber was für eins! Raptor weckte in mir bis dato unentdeckte Geister. Als Kampfflugzeug schieße ich auf bösartige Aliens. Raptor. Raaaaptaaaawr! Jetzt gibts Raptor neu, als Steam-Download. (…)

Resident Evil: Willkommen im Überlebenshorror

Als Resident Evil 1996 für die PlayStation erschien, veränderte es Videospiele nachhaltig. Als es sechs Jahre später mit überarbeiteter Grafik auf dem GameCube veröffentlicht wurde, erinnerte es noch einmal an seine Brillianz. Aber was kann über Resident Evil noch gesagt werden, das nicht schon längst gesagt wurde? Welchen Platz hat es im tagesaktuellen Review-Terminkalender einer Games-Redaktion? (…)

ULTRAWORLD: Lieber woanders

Vergleiche sind nie fair und meistens falsch. Wenn ich Ultraworld mit Proteus und Road to Ruin vergleiche, wirkt das erst mal wie ein sehr einfacher Vergleich. Alle drei teilen spielerische und visuelle Ideen. In starken Kontrasten und grellen Farben stellen sie eine surreal verzerrte Version der Welt dar, die aber wiedererkennbare Referenzen zu tatsächlicher Architektur und Umwelt bietet. (…)

Kim Jong Golf: Es lebe der geliebte Führer!

Nordkorea wird nun in dritter Generation von einem komischen Kerl regiert, der sich vor allem selbst herausragend findet. Kim Jong Un mag amerikanische Filme, Western, ich nehme an auch Pornos. Kim Jong Un hat eine unstillbare Freude daran, koreanische Schulmädchen zu monumentalen Stadion-Koreographien zu indoktrinieren, er empfindet faschistoide Ästhetik als Kunst und hält sich auch noch selbst für den Künstler. (…)

Auszug aus “Drachenväter: Die Interviews” – Richard Garriott de Cayeux

Im November 2013 veröffentlichten wir ein (Choose-your-own-)Interview mit den beiden Drachenväter-Initiatoren Thomas Hillenbrand und Konrad Lischka. Ein Jahr später erschien mit “Drachenväter: Die Interviews” der Begleitband zum Buch, der auf gut 160 Seiten eine Sammlung sämtlicher Gesprächstranskripte bereithält. Heute präsentieren wir eine gekürzte Fassung des Interviews mit dem berühmten Rollenspiel-Entwickler Richard Garriott de Cayeux, auch bekannt als Lord British. (…)

MEHR, MEHR, MEHR