Superlevel

Elliot Quest:
Insulare Pixelpracht

Eine Symbiose aus Rollenspiel und Action-Adventure auf den Spuren von Zelda II.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gabriel Knight: Sins of the Fathers
20th Anniversary Edition

Remake für Spätberufene:
Warum es manchmal besser ist, das Original nicht zu kennen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

The Sailor's Dream:
Im Traum versunken

Von schlechten Tagen und schönen Spielen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kommt ein Vogel geflogen: A Bird Story

Eine spielbare Kurzgeschichte über einen
kleinen Jungen und seinen verletzten Vogel.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Widerspenstigen Zähmung:
Videospielvermarktung nach
Shakespeare

Eine klassische Tragödie.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gabriel Knight: Sins of the Fathers — 20th Anniversary Edition

Was für ein Moment: Ein vermodertes Skelett wackelt auf mich zu, streckt seine Arme nach mir aus. Ich bin unsicher, was ich tun soll. Weglaufen? Attackieren? Ich versuche, den gruseligen Angreifer mit irgendeinem spitzen Gegenstand aus dem Inventar abzuwehren. Vergeblich: Der Knochenmann holt aus und … dann passiert etwas ganz furchtbares, das ich nicht spoilern will. (…)

7DFPS 2014: Photobomb

Kaum zu glauben, aber es gibt immer noch Menschen, die keinen Facebook- oder Twitter-Account haben, mit dem sie ihren Alltag für die Öffentlichkeit dokumentieren. Solche Leute gelten als rückständig, Jugendliche machen sich in der U-Bahn über sie lustig, wenn sie ihren Sitznachbarn erzählen, dass sie nicht glauben, dass sich dieses Internet durchsetzen wird. (…)

Rezension: “New Level. Computerspiele und Literatur”

“Shakespeare! Woolf! Murakami! Das sind doch noch Namen! Die sollte man gefälligst im Oberstübchen behalten, und nicht Alcorn, Bunten oder Iwatani!”, säuselt mir manchmal die kritische Stimme meines konservativ schulischen Wissens zu. Es ist so, als würde sie mir sagen wollen, dass Videospiele ja ganz nett seien, aber im Endeffekt wären die literarischen Künste doch höher zu bewerten. (…)

7DFPS 2014: Paint the Town Red

Motorradclubs wie den Bandidos oder Hells Angels werden vielerorts Verbindungen zur organisierten Kriminalität nachgesagt, auch im Verfassungsschutzbericht einiger Bundesländer tauchen sie daher auf. Oft haben die Ermittlungsbehörden jedoch ihre liebe Not damit, einzelne Personen dingfest zu machen, denn die Mitglieder der Clubs decken sich gegenseitig. Daher setzt die Kriminalpolizei vielerorts auf V-Männer, die sie als Anwärter in die Clubs schickt. (…)

7DFPS 2014: RADE – The Radically Authentic Dogfighting Experience

Aus dem Reigen der AAA-Titel sind Flugsimulationen heute so gut wie verschwunden. Dabei waren diese Spiele mal wirklich große Dinger. Spiele wie das 1987 erstmals erschienene Falcon boten rudimentäre Grafik und ließen sich so kompliziert steuern, wie NASA-Supercomputer. Oft lagen diesen klassischen Flugsimulationen dicke Handbücher bei, jede Taste war gefühlt dreifach belegt und das Interface erschlug Spieler mit unzähligen Anzeigen, deren Bedeutung sich erst nach einer intensiven Einarbeitungsphase erschloss. (…)

Thimbleweed Park: Benutze Ron Gilbert mit Kickstarter

Tim Schafer hat es getan, Richard Garriot hat es getan, Chris Roberts hat es getan, und nun auch Ron Gilbert: Kickstarter. Thimbleweed Park heißt das Projekt des Entwicklers, auf dessen Konto Perlen wie Maniac Mansion, Zak McKracken und die ersten beiden Monkey-Island-Spiele gehen. Zusammen mit seinem alten Kollegen Gary Winnick möchte er ein Spiel entwickeln, das sich grafisch an Maniac Mansion orientiert und eine Art geistigen Nachfolger darstellen soll. (…)

Superlicious

(…)

Videos

Reviews

Blast from the Past – Super Mario World 2: Yoshi’s Island

Mitte der Neunziger habe ich das Speedrunning erfunden. Das wirkt heute wie eine schamlose Übertreibung und ist tatsächlich eine dreiste Lüge, aber ich war damals höchsten zehn Jahre alt, immens von mir selbst überzeugt und in meinem Dorf gab es zwar viele Kühe, aber keine davon war Speedrunner oder hatte einen Internetanschluss. (…)

7DFPS 2014: 1024 Pixels

Der klassische, im Jahr 1989 erschienene Game Boy hatte eine maximale Auflösung von 160 mal 144 Pixeln. Das macht insgesamt 23.040 Bildpunkte. Aus heutiger Sicht wirkt es teilweise faszinierend, was das Gerät mit diesen beschränkten Mitteln darstellen konnte. Der Entwickler Metaldemon beweist nun, dass sogar Ego-Shooter noch mit weit weniger Pixeln funktionieren können. (…)

7DFPS 2014: Endless Express

Geräte wie der 3DS und die PS Vita machen wirklich Spaß. Sie sorgen dafür, dass langweilige Zugfahrten in Windeseile vorbeigehen und Kunden der öffentlichen Verkehrsbetriebe sogar noch das Gefühl haben, während der Fahrt etwas geleistet zu haben. Zeit ist heute wertvoller denn je und wenn sie in Spielfortschritt investiert werden kann, ist sie nicht verschwendet. (…)

Space Age: Try Again

Schon der Titelbildschirm von Space Age kann dafür sorgen, sich sofort zu verlieben. Es reicht, diese pixelige fliegende Untertasse zu sehen und die Titelmusik zu hören und schon bin ich gedanklich mitten goldenen Zeitalter des Science-Fiction-Trash, bei Ed Wood und Mystery Science Theater 3000. Da hört es nicht auf: Schon die erste Tonfolge nach dem Start jagt mir eine wohlige Gänsehaut über den Rücken. (…)

Majestic Nights: Eine virtuelle Montagsdemo für den Frieden

Derzeit finden im gesamten Bundesgebiet regelmäßig Kundgebungen und Demonstrationen statt. Unabhängig vom tatsächlichen Wochentag nennen sie sich Montagsdemos oder Montagskundgebungen. Es treffen sich jeweils die lokalen Wirrköpfe, die vom Frieden reden, eigentlich aber nur gegen die Inhalte ihrer frei erfundenen Verschwörungsideologien demonstrieren: Gegen Chemtrails beispielsweise, oder dagegen, dass die Bundesrepublik gar kein Staat ist, sondern eine GmbH. (…)

Elliot Quest: Insulare Pixelpracht

Wenn sich Zelda-Fans darüber streiten, welches Spiel wohl das beste der Serie sein mag, taucht ein Titel garantiert nie auf: Zelda II – The Adventure of Link. Bis heute gilt das Spiel als das schwarze Schaf der Reihe. Es verwendete die Draufsicht des ersten Teils nur noch für eine Weltkarte und wechselte in den Actionsequenzen in eine Sidescroller-Perspektive. (…)

Next Level Conference 2014

Alle Jahre wieder, und so auch in diesem, findet sich der spielfreudige Bevölkerungsteil des Ruhrgebiets in einem ehemaligen Brauereigebäude ein, um über zwei Tage hinweg Vorträgen zu lauschen, an Workshops teilzunehmen und in gleich mehreren Ausstellungsbereichen historische wie kontemporäre Bildungslücken auszubügeln. Kurzum: Die Next Level Conference naht und lockt am 04. (…)

MEHR, MEHR, MEHR