Superlevel

Archiv: Tag „kickstarter“

kickstarter

Seite 1 von 6123...6

Hand of Fate: Rollenspieleintopf

Langsam breitet der vermummte Fremde die Karten vor mir auf dem Tisch aus. Ich setze meine Spielfigur auf die erste Karte, umgedreht zeigt sie eine Schlucht. Die Augen des Kartenlegers ziehen sich zusammen, als würde er grinsen — denn er weiß, was nun folgt: Natürlich entscheide ich mich fürs Durchqueren der Schlucht. (…)

Dyscourse: Katastrophentourismus

Gerade noch war ich auf dem Weg zu einem internationalen Barista-Wettbewerb… und plötzlich wache ich umgeben von Trümmerteilen an einem Strand auf. Langsam wird mir klar, dass mein Dysast Air-Flug abgestürzt ist. Zum Glück stoße ich schnell auf andere Überlebende der Katastrophe. Neben dem ewig schlecht gelaunten Dienstreisenden Steve und dem Verschwörungstheoretiker Teddy sind da noch das Touristen-Ehepaar Jolene und George und der Gamer Garret. (…)

The Deer God: Und täglich grüßt das Murmeltier

Spätestens seit Walt Disney im Jahr 1942 mit seiner Bambi-Verfilmung weltweit kullernden Kinderaugen Tränen in die Augen trieb, ist das Verhältnis zwischen Mensch und Reh weithin als belastet bekannt. Blutdürstende Jägersleut schießen sich durch Wald und Wiesen, nehmen dankend alles entgegen, was ihnen vor die Flinte läuft, nur um ihre unerklärliche Mordlust zu stillen. (…)

Dog Sled Saga: Hundeschlitten-Simulator 2015

Videospiele behandeln verschiedendste Themen. Ich kann beispielsweise mit Spielzeugautos über den Küchentisch fahren oder mit Schmackes Ärsch versohlen. Und trotz all dieser absurd banalen Szenarien gibt es immer noch Spiele, die es schaffen, ungewöhnlich zu wirken. Zum Beispiel ein Hundeschlitten-Renn-Manager wie Dog Sled Saga. Es scheint für die Nischensportart sogar ein Publikum zu geben: Dog Sled Saga wurde bei Kickstarter mit immerhin 14.000 USD (und damit über dem Doppelten der angepeilten Summe) finanziert – und ist nun bei Steams Early Access erschienen. (…)

Thimbleweed Park: Benutze Ron Gilbert mit Kickstarter

Tim Schafer hat es getan, Richard Garriot hat es getan, Chris Roberts hat es getan, und nun auch Ron Gilbert: Kickstarter. Thimbleweed Park heißt das Projekt des Entwicklers, auf dessen Konto Perlen wie Maniac Mansion, Zak McKracken und die ersten beiden Monkey-Island-Spiele gehen. Zusammen mit seinem alten Kollegen Gary Winnick möchte er ein Spiel entwickeln, das sich grafisch an Maniac Mansion orientiert und eine Art geistigen Nachfolger darstellen soll. (…)

Us and the Game Industry: Das Sparmenü unter den Indie-Dokus

“It’s how real art is made.” (Austin Wintory)

Der Franzose Jean Cocteau fühlte sich in gleich mehreren Kunstformen zu Hause. Er schrieb Lyrik und Prosa, führte bei mehreren Filmen Regie und war zudem ein äußerst begabter Maler. Nur über seine Kunst reden zu müssen behagte ihm nicht. Ein Künstler könne genauso wenig über seine Kunst sprechen wie eine Pflanze über Gartenbau, eine seiner bemerkenswerten Aussagen zu diesem Thema, bildet sozusagen die Antithese zum frisch auf Steam erschienenen Dokumentarfilm Us and the Game Industry, in dem Indie-Entwickler anderthalb Stunden nahezu ausschließlich über die eigene Schaffenskraft parlieren. (…)

IM1025: Brettspiel-Crowdfunding / Interview mit der Spieleschmiede

Was bei Videospielen seit geraumer Zeit schon fast zum festen Marketing-Repertoire gehört, ist bei Brettspielen, zumindest bei deutschen Verlagen, noch eher Neuland. Frank Noak von der Spieleoffensive möchte dies ändern und hat mit der Spieleschmiede eine Plattform für Brettspiel-Crowdfunding ins Leben gerufen.
Was genau er mit der Spieleschmiede vorhat, wie Autoren und Verlage dort Projekte einstellen können und warum ein renommierter Verlag wie Hans im Glück einen Klassiker wie Sankt Petersburg dort neu auflegt, erfahrt ihr im Podcast: (…)

Indie Fresse #038 – Gender, Sportsfriends & Quest Tristesse

“I’m just a sweet transvestite, from Transsexual Transylvania.” – Dr. Frank-N-Furter

…und so lebten sie glücklich, bis an ihr Lebensende. Beinahe. Denn niemand kann in Frieden ruhen, bevor nicht die nächste Folge dieses wundersamen Podcasts aufgenommen wurde. Und so fanden sich der holde Zauberer Dennis, die wackere Reckin Nina und eine nicht näher benannte weitere Gestalt zusammen, um ausführlich über Gender in Games zu sprechen. (…)

Re: Moebius Review

Ach Mann … ich habs jetzt durch und weiß nicht, was ich damit anfangen soll. Das Komische ist: Das, was in dem RPS-Artikel steht, ist alles richtig und das meiste davon ist mir genauso auch beim Spielen aufgefallen. Aber bis ich den Artikel gelesen hatte (da war ich so etwa halb durch), fand ich es trotzdem nicht total scheiße. (…)

Rehearsals and Returns: Der Traum, der kurz vorm Einschlafen kommt

Die ganze Geschichte ist etwas kompliziert. Sie beginnt, das heißt, ich möchte beginnen, mit diesen einsamen Nächten im Bett, mit dieser Traumparade von Gesichtern, die da manchmal auftaucht. Mir geht es jedenfalls so: Da liege ich nachts im Bett und spreche in Gedanken mit mir selbst. Nichts, was mich wach halten würde, nichts Großartiges, nur endlose Monologe, die so tun, als seien sie Dialoge, weil die Stimmen – während ich schon so halb träume – Gesichter bekommen. (…)

IM940: The Banner Saga

Heiko Klinge von IDG (Making Games und GameStar) ist heute erneut zu Gast um über das Kickstarter-Projekt The Banner Saga zu sprechen.
Das Kickstarter-Projekt will eine tiefgreifende Geschichte mit anspruchsvoller Rundenstrategie und schwerwiegenden Entscheidungen vereinen. Und sieht noch dazu dank handgezeichneter Charaktere und Animationen verdammt gut aus? Ob diese gewagte Mischung auch als Spiel fesseln kann und funktioniert, erfahrt ihr im Podcast. (…)

Seite 1 von 6123...6