Superlevel

Archiv: Kategorie „Spielkram“

Spielkram

Seite 1 von 177123...1020...177

A MAZE 2014: Impressionen

Unsere Eindrücke vom A MAZE 2014 sind zu umfangreich, als dass man sie in einen Artikel pressen könnte. In den nächsten Tagen werden wir uns darum ausführlich all den tollen Dingen widmen, die uns auf der A MAZE begegnet sind.

Jagoda Wir Spieler und Spielerinnen sind schon eine merkwürdige Spezies. Meist hocken wir vor irgendwelchen Eingabegeräten und spielen vor uns hin, doch ködert man uns mit noch mehr Videospielen, verlassen wir vertrautes Territorium und begeben uns unter Menschen. (…)

Skandal! A MAZE 2014 Ausverkauf! Indie Fresse im Triple-A-Radio!

“Wo bleibt eigentlich Indie Fresse? Hmm? HMM!?”

Wir hatten dieses Mal wirklich, wirklich, ganz ehrlich vor direkt auf der A Maze eine Folge aufzunehmen, sind damit aber wie jedes Jahr grandios gescheitert, was vor allem daran lag, dass sich drei Superlevler, die euch normalerweise Indie Fresse geben, von einem großen Publisher haben kaufen lassen: Breitband von Deutschlandradio Kultur. (…)

A MAZE 2014 Interview: Marcel-André Casasola Merkle über »Rules«

A Maze ist nicht nur der ideale Ort, um in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Indie-Spiele auszuprobieren. Es ist auch ein Ereignis, bei dem viele Spieleentwickler zusammenkommen und sich über ihre aktuellen Projekte austauschen und über die Arbeit anderer informieren. Ideale Bedingungen also, um dem einen oder der anderen ein paar Informationen über ihre supergeheimen Spielprojekte zu entlocken. (…)

Keine Werbung: Verlosung einer PlayStation 4

Hallo Zielgruppe! Wie der Zufall es will, flossen ein paar Werbeeinnahmen in den Geldspeicher von Superlevel. Also dachte ich mir so: “Hey, warum nicht einfach das Geld nehmen und einen Esel kaufen?” Hm, ja, prinzipiell sinnvoll und gut, aber sind wir mal ehrlich: Wirklich cool spielen kann man mit einem Esel nicht, also entschied ich mich kurzerhand doch für eine PlayStation 4. (…)

History of Super Mario

Bei seinem ersten Auftritt in Donkey Kong hieß Super Mario noch Jumpman, seinen Bart verdankt er der Tatsache, dass bei so wenigen Pixeln kein Raum für einen Mund war, das amerikanische und europäische Super Mario Bros. 2 ist eigentlich eine Kopie von Dokey Dokey Panic mit anderen Spielfiguren – so gut wie alle Fakten um Nintendos Maskottchen sind so bekannt, dass niemand, der sich auch nur einigermaßen für Videospiele interessiert, an ihnen vorbeikommt. (…)