Superlevel

Archiv: Kategorie „Spiele“

Spiele

Seite 2 von 243123...1020...243

Cloudbuilt: Fallträume

Man sollte vorsichtig mit seinen Wünschen sein, sie könnten in Erfüllung gehen. Nachdem ich meine Liebe zu Präzisions-Platformern mit Deadlock wieder neu entfachen konnte, entwickelte ich Lust an ähnlichen Spielen. Die Vorfreude über Cloudbuilt war daher zunächst mehr als groß. Endlich würde ich wieder elegant über die schwebende Blöcke springen, dabei gezielt feindliche Roboter deaktivieren und mein Selbstbewusstsein für jedes abgeschlossene Level steigern. (…)

A Purr Tale: Melancholischer Katzencontent

Schauspielschüler lernen für gewöhnlich nicht nur, wie sie menschliche Rollen besonders gut darstellen, sondern auch, wie sie sich in jedes beliebige Etwas hineinversetzen können, das auf unserem Erdboden existiert. Sie lernen Stühle zu sein, Fernseher, Kugelschreiber oder eine Schachtel Zigaretten. Natürlich stellen sie auch Tiere dar: Heulende Seelöwen, Hunde, die Menschen beim Joggen stören, oder Kakapo. (…)

Tony Eagle: Amateur Skateboarding

In meiner wilden weitgehend ereignislosen Studentenzeit lebte ich, wie sich das gehört, in einer Wohngemeinschaft. Einer meiner Mitbewohner war leidenschaftlicher Fan der Tony Hawk-Spiele und ersetze bereits in den ersten Semestern diverse Einführungsseminare durch das virtuelle Skateboard. Ich habe die Faszination für die Spiele leider nie verstehen können und werde den Verdacht nicht los, dass ich es stets mit anderen Augen wahrgenommen habe als der Rest der Menschheit. (…)

Echo of the Wilds: Surrealer Survival-Trip

Was haben die nur immer alle mit dem Überleben? Gerade erst habe ich noch Stunden darauf verwendet, meine Dorfbevölkerung in Banished vor dem Tod durch Hunger und Kälte zu bewahren, da kommt Echo of the Wilds mit neuem Unheil um die Ecke. Meine Aufgabe besteht darin, die Protagonistin (oder den Protagonisten) vor dem Tod durch Hunger und Kälte … und so weiter. (…)

Diablo III: Reaper of Souls

„Lieber würde ich mein heiliges Szepter in die stinkenste, schwärigste Dirne stoßen, als einen Fuß in diese Höhle zu setzen.“

So ungehobelt wie dieses Zitat von Gheed aus Diablo II hatten sich viele auch dessen Nachfolger gewünscht. Stattdessen bekam man vor knapp zwei Jahren ein rundgelutschtes Kaugummi aus simplifizierter Spielmechanik und bonbonbunter Grafik vorgesetzt, mit dem niemand so richtig zufrieden schien. (…)

Shippo Neko and the Missing Fried Shrimp: 行方不明のエビフライ

Die Beziehung der Menschen zur Katze ist so eigenartig wie vielfältig. Glaubten die Menschen im alten Ägypten noch, Katzen hätten eine direkte Verbindung zu den Göttern, hat es heute die halbe Welt zu ihrer Mission erklärt, dass Internet mit Katzenvideos anzufüllen. In Japan herrscht dagegen offenbar der Volksglaube, Katzen könnten aus ihren Schwänzen überproportional große Pistolenkugeln verschießen, um sich damit ihrer Feinde zu erwehren – das zumindest ist die Lehre, die ich aus Shippo Neko and the Missing Fried Shrimp ziehe. (…)

Liitmeis: The Sound of Silence

Macht ein Baum, der im Wald umfällt, auch dann ein Geräusch, wenn ihn niemand hört? Wo ist der Wind, wenn er nicht weht? Und wie klingt eine einzelne Hand, die klatscht? Ich war in meiner Schulzeit kein Kind, das gerne frühreif die Poesiealben seiner Banknachbarinnen mit schlauen Sprüchen befüllt hat – wäre ich eines gewesen, hätte ich solche Phrasen aber garantiert so gut wie immer geschrieben. (…)

The Sound of Murder: Totales Rauchverbot

Passivrauchen ist bei genauer Betrachtung ein erotischer Akt. Der Zigarettenrauch färbt die Luft in schalem Grau und schwängert sie mit einem Geruch, der einem Nichraucher stets bewusst macht, dass er gerade das einatmet, was ein anderer ausgeatmet hat. Das wäre an sich nicht so schlimm, wären andere nicht in den meisten Fällen gänzlich fremde oder gar ungeliebte Menschen. (…)

Tox: Drogenstars gegen Comics

Ich weiß, Witze über Drogen sind abgedroschen. Nur Hinterwäldler fragen sich noch, was jemand, der bunte Bilder malt, wohl geraucht haben mag. Nur, wer Schnelligkeit als Bedrohung empfindet, erklärt, dass jemand, der etwas in Windeseile erledigt, wohl auf Speed sei. Nur, wer noch nie mit Kater in den Spiegel gesehen hat, behauptet, jemand sähe aus wie auf Crack. (…)

The Hero Business: Wie kann ich Ihnen helfen?

Rollenspiele sind Dienstleistungswüsten. Händler stehen in ihnen oft tagein tagaus am gleichen Fleck und kümmern sich ausschließlich darum, dass sie für ihre Waren die richtige Menge Geld erhalten. Moneten, Schotter, Knete ist alles, worum es ihnen geht. Dabei könnten sie in ihrem Beruf so viel mehr erreichen, würden sie nur für eine Sekunde auch an die Bedürfnisse ihrer Kunden denken. (…)