Superlevel

Archiv: Kategorie „Online“

Online

Seite 20 von 1321...10...192021...3040...132

Ludum Dare 26: Climbing 208 Feet Up The Ruin Wall

“Leave the tomb behind
and with all your stolen riches
return to the land of the living”

Mit einem Rucksack voller Beute und einem Herz, das in weiter Ferne schlägt, geht es in Climbing 208 Feet Up The Ruin Wall Schritt für Schritt eine mit Ranken verwucherte Felswand hinauf. Porpentine, die durch ihre großartigen, üppig getexteten und wirr verwobenen Spiele wie Howling Dogs den wohlverdienten Rang als Twine-Queen innehält, nutzte das Interactive Fiction-Tool beim Ludum Dare 26, um mit wenigen Mitteln eine Geschichte voller schöner Momente zu erzählen. (…)

Lethal League

Lethal League ist simpel und herausfordernd zugleich. Zwei Baseballspieler steigen in den Ring und müssen versuchen, den Kontrahenten mit einem Baseball zu Fall zu bringen. Springen, Schlagen und Ausweichen im Akkord. Was ausgesprochen einfach klingt, erweist sich besonders anfangs als leicht frustrierendes Erlebnis, da der Computergegner keine Gnade kennt. Generell würde ich empfehlen, eine zweite Person an die Tastatur zu zerren. (…)

Ludum Dare 26: Persist

Persist handelt von einem kleinen Geist auf der Suche nach einer geheimnisvollen Göttin, bei der er für seine Sünden der Vergangenheit um Vergebung bitten möchte. Auf seiner Reise ins dunkle Heiligtum fordert die Göttin vom Geist Opfer in Form seiner Gliedmaßen.  nf ngs kommen die  rme  bh nden (kein Schwimmen mehr möglich), gefolgt von den B in n (k in Spring n m hr möglich). (…)

Ludum Dare 26: Runnerist

Sofern ihr bereit seid, euch die Mittagspause oder gar den ganzen Tag zu versauen versüßen, so empfehle ich euch herzlichst Runnerist. Dabei geht es um nichts anderes als die Sprungsteuerung eines kleinen, wasserköpfigen Wesens — aber das ist schon schwierig genug. Wer von euch die 30-Sekunden-Hürde knackt, bekommt von mir ein Softeis mit Streusseln und Krawattenfusseln. (…)

Ludum Dare 26: Chameleon Run

Das kleine Jump’n’Run-Spiel mit dem treffenden Namen Chameleon Run könnte als das uneheliche, aber dennoch liebenswürdige Kreuzungserzeugnis zwischen Canabalt und Tastatour bezeichnet werden, ist aber in Wirklichkeit eines der 2.347 Erzeugnisse des 26. Ludum Dares mit dem Thema Minimalismus. Die Aufgabe erscheint so simpel wie die Grafik: Zur richtigen Zeit muss gesprungen und die Farbe der nächsten Plattform angepasst, sonst zerschellt der kleine Springinsfeld in all seine Pixelorgane. (…)

Quantum Corps

Was ist besser als die Fähigkeit, an der Decke zu laufen? In Zeitlupe an der Decke laufen natürlich! In der schon wieder vergangenen Zukunft des Jahres 2002 wird das kein Problem sein — zumindest für die Mitglieder des Quantum Corps in Detroit. Ausgestattet mit modernster Technologie bekämpft die Spezialeinheit die Verbreitung einer neuen Designerdroge. (…)

The Lost Levels: 05/2013

Werte Zielgruppe, es folgt eine wichtige Botschaft: Durch die erfolgreiche Umsetzung der Superlevel-Weltherrschaftspläne — es sei an dieser Stelle kurz der journalistische GDC-IGF-Feldzug des Imperators Kogel sowie die Auskundschaftung des A MAZE-Gebietes durch mehrere Superblogsoldaten genannt — stapelt sich im Bürokratiekeller der Stapel an zu erledigenden Aufgaben. Spiele wollen getestet und wichtige Ereignisse recherchiert werden, doch es fehlt uns allen an Zeit. (…)

Candy™ Box

Spielt Candy Box, denn es ist großartig. Was auf den ersten Blick wie ein winziges, browsergestütztes Experiment eines Schöpfers mit merkwürdigem Humor aussieht, entpuppt sich schon nach wenigen Minuten als Quell unerwarteter Wendungen.
Inhaltlich ins Detail zu gehen, würde einiges an Spaß verderben, weshalb vage Beschreibungen ausreichen müssen: Candy Box hat … Süßigkeiten und Zahlen. (…)

drop

Z O M G W T F B B Q N O T C H V E R S C H E N K T S P I E L E I N S E L F M I C H N E R V T D I E S E R F O K U S A U F N O T C H B E I D E R L U D U M D A R E B E R I C H T E R S T A T T U N G U N H E I M L I C H A B E R A U F M I C H H O E R T J A K E I N E R B L E E P B L O O P O V E R A N D O U T

Chaotic

Wenn wir in 10 Jahren auf die Spiele dieser Dekade zurückblicken, dann werden wir eine Super-Hexagon-förmige Zäsur sehen, die kaum einen Spielemacher unberührt gelassen hat. Auch Chaotic ist von Terry Cavanaghs Wandausweichmonstrum beeinflusst.
Es ist zwar im Kern ein Arcade-Shooter, in dem ein Kreis mit ständig wechselnden Schussmustern fiesen geometrischen Formen wie dem Quadrat oder dem Dreieck ausweichen muss, aber die mäandernden Farben, die aufpeitschenden Chipsounds und der Versuch, Spieler durch drehende Formen auf dem Bildschirm zu beeinflussen, ist pures Hexagon. (…)

Barbarium

Barbarium ist ziemlich gemein. Erst tut es, als ob man hier nur mit einer Fellunterhose bewaffnet die Welt der Postapokalypse vor Mutantenzombiecyborgs befreit — und dann trifft man alte, gebrechliche Pixelmänner, die sich über den heldenhaften Barbaren lustig machen. Und der Barbar schlägt mit dem Schwert um sich und er schießt die nörgelnden, alten Männer genauso wie die Mutantenzombiecyborgs in Stücke und befreit die Babes — aber niemand zeigt sich beeindruckt. (…)