Superlevel

Archiv: Kategorie „Online“

Online

Seite 2 von 131123...1020...131

Cyroad: Fahrn, fahrn, fahrn, auf der Autobahn

In der zweiten Hälfte der 1990er Jahre sprachen die Menschen in lustigen Metaphern von Computern und dem Internet. Inspiriert von Filmen wie Tron nannten sie alles, das irgendwie mit digitalen Daten und Netzwerken zu tun hatte, Cyberspace und wer sich darin bewegte, surfte auf der Datenautobahn – ein Wort, das heute glücklicherweise so gut wie ausgestorben ist. (…)

The Tallest Building: Abstrakte Akrophobie

Immer wenn ich einen der alten Star Wars-Filme sehe, frage ich mich, wer eigentlich der Architekt des Imperiums gewesen sein mag. Zwar hat er einen imposanten Todesstern erschaffen – Sicherheitsmaßnahmen sucht der kritische Stormtrooper aber vergebens. Die Techniker stehen beim Abschuss des Superlasers direkt daneben, Müllschächte werden vor ihrer Aktivierung nicht auf etwaiges Leben überprüft und es gibt nirgendwo Geländer, weshalb die Menschen häufig in bodenlose Abgründe stürzen. (…)

TrademarkVille™: Wo Prosa zu Poesie wird

In der magischen Lollipopstadt TrademarkVille™ herrscht ein grantiger König, der Wörter sooo gern hat, dass er jedes einzelne von ihnen sofort gesetzlich schützen und zu seinem geistigen Eigentum erklären lässt. Das einst glückliche Volk von TrademarkVille™ ist nun gezwungen, seine Sprache komplett umzustellen und immer kompliziertere Wege zu finden, Gedanken in Worte zu fassen. (…)

Return to Tolagal: So wertvoll wie ein kleines Steak

Nicht einmal der arroganteste Fernsehkoch möchte immer nur durchdesignte Sternemenüs essen. Menschen sehnen sich kulinarisch hin und wieder nach etwas Einfachem, das ihren Magen füllt und sie dabei glücklich macht – etwas, bei dem sie nicht über die Interpretation angeblicher Geschmacksexplosionen auf ihren Zungen nachdenken müssen: Nudeln, Käsebrot, Kloß mit Soß! (…)

Boulder Dash & Impossible Mission & Wizard of Wor in HTML5

Ich weiß nicht viel über Tóth Krisztián, was mich aber nicht daran hinderte, den Kerl binnen weniger Sekunden ins Herz zu schließen. Über einen Tweet von @C_64 wurde ich nämlich auf eine HTML5-Portierung von Boulder Dash aufmerksam, für die der ungarische Programmierer und Webdesigner verantwortlich ist. Yeah! Wer nun ein großes Fragezeichen im Gesicht trägt, sollte vielleicht wissen, dass Boulder Dash — inzwischen stolze 30 Jahre alt — damals™ in so ziemlich jeder Diskettenbox (als Raubkopie) zu finden war. (…)

The Nightmare Cooperative: Vom Schicksal zusammengeschweißt

In Rollenspielen, in denen ich eine Party kommandiere, fühle ich mich manchmal wie ein überforderter Diktator. Die Spielfiguren sind der tumbe Pöbel und ich bin auf Gedeih und Verderb darauf angewiesen, sie zusammen in die Schlacht zu führen und dafür zu sorgen, dass sie sich nicht gegenseitig im Weg rumstehen. In Spielen wie Dragon Age muss ich zu allem Überfluss auch noch dafür sorgen, dass sie sich nicht streiten. (…)

_checkbox: ☑ ☑ ☑

To-do-Listen abzuhaken ist für viele Menschen eine genussvolle Erfüllung, die in ihrer Intensität ansonsten höchstens noch vom Zerdrücken von Luftpolsterfolien erreicht wird. Für diese Menschen ist _checkbox, ein experimentelles Puzzlespiel rund ums Häkchensetzen. Bewusst verzichtet der Entwickler auf Text, aufwändige Grafik, Musik oder Soundeffekte – stattdessen gibt es unzählige Checkboxen, die immer wieder auf neue Weise angeklickt werden müssen. (…)

R3LAX: OFFS3T

End1ich ist OFFS3T d4: Das spielerische Äquivalent zum M4ndala 4usma1en! Dabei drehe und vergrößere ich die VVelt, wie 5ie mir gefä11t. Manchmal schwierig, meistens 1eicht und entsp4nnend.
VVarum aber der Tite1 in Leetspe4k gehalten ist, i5t eines der wenigen Rät5el, die sich hier nicht 1ösen lassen. Irgendvvas mit Kontr4st von digita1em Zeitalt0r und der Kr4ft durch unberührte Natur? (…)

Threes JS: Im Browser eine Nummer schieben

Threes! Threes! Threes! Gefühlt die Hälfte meine Twitter-Timeline ist im Puzzlefieber und schubst kleine Zahlenkärtchen übers Display vom iOS-Gerät. Meine eigene Euphorie wird eigentlich nur dadurch gedämpft, dass ich in dem Spiel nicht besonders gut bin. Während meine Internetfreunde sich mit Punkteständen im fünfstelligen Bereich brüsten, schiebe ich mein iPhone beiseite und schmiede Weltherrschaftpläne. (…)