Superlevel

Archiv: Kategorie „Indie“

Indie

Seite 15 von 351...10...141516...2030...35

E3 2013 Trailerpark – Exclusive Edition

Wer bereits den ersten Teil des Superlevel-Trailerparks der diesjährigen E3 gesehen hat, hat noch keinen Einblick in die konsolenexklusive Spieletitelwelt erhalten. Die feinen Raffinessen und Unterschiede in der Videoerstellung werden erst dann in voller Pracht bemerkt, wenn man die Trailervideos mal ganz klar nach dem Konsolenhersteller kategorisiert: Während Sony den Indie-Hafen entert, bewahrt sich Microsoft die alte Schießbudentaktik und Nintendo verpasst Mario, Link und Donkey Kong einfach ein paar neue Gewänder. (…)

E3 2013 Trailerpark

Liebe Anwesende vor den Empfangsgeräten, verehrter Freundeskreis der audiovisuellen Kurzzeitunterhaltungskünste: Besorgt euch schnell noch ein Tässchen heißen Kaffee und positioniert euch entspannt vor den geliebten Bildschirm. Schließlich erwartet euch hier eine subjektive Auswahl von exakt 30 Trailer-Videos der diesjährigen E3, unterteilt in konsolenexklusive Titel und eben solchen, die es nicht sind. (…)

The Cat Lady


Das Leben hat nicht viel übrig für Susan Ashworth. Sie musste schlimme Dinge erleben und eine ganze Reihe von Menschen, von denen sie dachte sie seien ihre Freunde, sind ihr in den Rücken gefallen. Susan verlässt ihre Wohnung kaum; wundert sich, weshalb sie sich überhaupt ankleidet. Für wen? Es gibt niemanden mehr in ihrem Leben, die Gegenwart von anderen, womöglich sogar glücklichen Menschen, macht ihr eigenes Versagen nur noch bewusster. (…)

Kickstarter Fundgrube: Massive Chalice, Unrest, Nelly Cootalot, Armikrog

Diese Woche habe ich wieder die übliche bunte Tüte, mit sowohl bekannten Namen als auch völligen Neueinsteigern in die Kickstarterwelt. Hier gibt es nicht nur Projekte, die vielleicht interessante Spiele ergeben werden, sondern auch die, die Fragen und Diskussionen über die Regeln und Praxis von Crowdfunding aufwerfen. In welchen Situationen ist Crowdfunding die angebrachte Methode, Investition in ein Projekt zu ergattern? (…)

The Lost Levels: 06/2013

Werte informationsbegierige Zielgruppe, es folgt eine wichtige Dauerwerbeschrift: Bedingt durch die Abarbeitung eines schier endlosen Mini(malismus)-Spiele-Vorrats, den alltäglichen Bundle-Wahnsinn, die unethischen Klonexperimenten im Superkeller und Fabus grandiose Spionageaktion konnten auch diesen Monat nicht alle Aufgaben erledigt werden. Mit Unterstützung der liebenswürdigen Kollegen Filitz und Kogel präsentiere ich euch auch diesen Monat wieder einige interessante Perlen der digitalen Spielekultur, die nur sporadisch in unseren Blick gerieten. (…)

Element4l

„4 elements, bound together on a journey for life.“

Was sich liest wie ein Auszug aus dem Klappentext eines epischen Fantasy-Romans, ist die knappe Beschreibung eines ungewöhnlichen Indie-Platformers.
Element4l räumt nonchalant mit dem alten Irrglauben auf, man müsse in Jump’n‘Runs hüpfen und rennen können, indem es seinen Gameplay-Schwerpunkt auf Rätsel und Reaktionstests legt. (…)

The Swapper

Das letzte Mal, dass ein Spiel wirklich verändert hat, wie ich über Problemlösungen nachdenke, war Portal. Kim Swifts Portale schrieben die Regeln der Spielwelt völlig um. Mit The Swapper schafft es ein weiterer Titel dank einer einfachen Spielmechanik, Gehirne neu zu verdrahten. Und das (fast) ganz ohne Portale, sondern mit Klonen. (…)

Kickstarter Fundgrube: Darkwood, Target Earth, Stonehearth, Stomping Land, Ray’s the Dead

Diese Woche habe ich wieder eine kleine Sammlung an Projekten von eher unbekannten und neuen Entwicklern. Nostalgie ist natürlich wieder mit dabei, und die Kombination alter Spielmechaniken mit neueren Trends sowie die Rückbesinnung auf alte Schwierigkeitsgrade und oft übergangene Genres und Stile ist nachwievor hoch im Kurs. Was auch vielen nicht alt zu werden scheint sind Zombies, obwohl sich zeigt, dass das Survival-Genre mit anderen Feinden und neuen Ideen erfolgreich sein kann. (…)

Limits & Demonstrations

Wir hier bei Superlevel hegen eine innige und irritierende Beziehung zu dem Point’n’Click-Adventure Kentucky Route Zero. Die erste von geplanten fünf Episoden sorgte für emotionale Begeisterung, obwohl niemand so genau sagen konnte, was er da gerade gespielt hatte. Auch der Gastbeitrag von Magnus Hildebrandt sezierte zwar viele faszinierende kulturelle Verbindungen aus dem Werk heraus, lieferte damit allerdings nur noch mehr spannende Fragen und wenige klare Antworten. (…)