Superlevel

Archiv: Kategorie „Indie“

Indie

Seite 15 von 321...10...141516...2030...32

Alphalevel: Gunpoint

Konjunktionen sind die Stromkabel der Grammatik, denn sie verbinden ansonsten langweilige Satzteile zu interessanten, sinnhaften Konstrukten: Ich liebe Superlevel, wenn die Sonne scheint. Ich spiele Super Hexagon, obwohl ich schlecht bin. Lustige, merkwürdige oder ganz und gar nutzlose Dinge geschehen, oder man mit ihnen spielt, sie austauscht wenn verdreht.

Gunpoint ist “Konjunktionen: The Indie-Game” – wenn Konjunktionen Stromkabel sind und die deutsche Grammatik eine düstere Pixelzukunft. (…)

Kickstarter Fundgrube: Divinity: Original Sin, The Big Blue, Consortium, Planet Explorers

Nachdem nun letzte Woche das Projekt Torment: Tides of Numenera mit überwältigendem Erfolg abgeschlossen wurde, wende ich mich dieses Mal wieder den kleineren Projekten zu. Die ursprüngliche Idee von Kickstarter war es ja, eine Plattform für all jene zu sein, die eben keine großen und bekannten Namen im Rücken haben.
Auch wenn große Projekte immer viel Begeisterung generieren, sind es doch die kleineren, die vielleicht mal etwas Neues ausprobieren wollen, die oft am interessantesten erscheinen. (…)

Guacamelee!

Guacamelee! für Playstation und Vita war beim IGF für Excellence in Visual Arts nominiert und es sieht umwerfend aus. Mit seinen strahlenden Farben, bunten Monstern und bizarren Figuren ist das Spiel über einen heldenhaften Luchador purer Pop. Es ist aber eben nicht nur schicke Präsentation, sondern ein erstaunlich cleveres Action-Spiel und der Beweis dafür, wie gut ein Spiel nur sein kann, wenn es um eine Kernidee herum entsteht. (…)

Evoland

Wäre ich vor knapp einem halben Jahr gefragt worden, ob eine Ausarbeitung des Ludum Dare #24-Gewinnertitels Evoland mein Interesse fände, so hätte ich dies bejaht. Die Erweiterung des virtuellen Streifzuges durch die Adventure-Genregeschichte klang nach einem verheißungsvollen, vielversprechenden Projekt. Das Designkonzept des Flash-Vorgängers war so simpel und originell zugleich, dass mir ein Scheitern unmöglich erschien — doch das Endprodukt enttäuschte mich bitter. (…)

6180 The Moon

Gäbe es einen Preis für das unscheinbarste Spiel, käm 6180 The Moon ganz sicher auf die Liste der Nominierten. Eben diese Unscheinbarkeit ist wohl dafür verantwortlich, dass sich kaum jemand außerhalb meiner Filterblase für das Spiel interessiert. Schlimmer noch: Nicht mal ich habe mich für 6180 The Moon erwärmen können, bis ich schließlich selbst Hand anlegte — und binnen weniger Spielminuten eine Erleuchtung erfuhr. (…)

Slender: The Arrival

Während Horrorfilme und -Literatur umständliche Konstruktionen wie Found-Footage, Tagebücher und Identifikationsfiguren verwenden, um die Einschränkungen ihrer indirekten Erzählweise zu überlisten, können Videospiele den Schrecken direkt erfahrbar machen. Ein bisschen Interaktion, einfache Bewegung im dreidimensionalen Raum und unser Hirn lässt sich davon überzeugen, dass die Spielwelt wie die Realität funktioniert. (…)

Deletr

Und jetzt holt euch bitte einfach mal Deletr für iOS, denn das ist so, als wenn Tetris, Bejeweled und Drop7 ein hexagonförmiges Kind zur sphärischen Musik von Hundreds gezeugt hätten. Und jetzt nochmal für alle Nicht-Games-Hipster: Bei Deletr handelt es sich um ein elegantes, kostenloses Puzzlespiel, in dem bunte Sechsecke strategisch gestapelt werden müssen. (…)

Kickstarter Fundgrube: Pulse, Humans Must Answer, The Gallery, Omega

Kickstarter veröffentlichte am 21. März auf ihrem Blog die neusten Statistiken: Über 100 Millionen Dollar sind inzwischen in Spieleprojekte investiert worden, von denen fast 1500 auch erfolgreich waren. Viele dieser Projekte hätten ohne dieses Finanzierungsmodell niemals durchgeführt werden können, anderen hätten auch alternative Finanzierungen offengestanden — und sie haben sich trotzdem für Crowdfunding entschieden. (…)