Superlevel

Archiv: Kategorie „Spiele“

Spiele

Seite 1 von 253123...1020...253

Us and the Game Industry: Das Sparmenü unter den Indie-Dokus

“It’s how real art is made.” (Austin Wintory)

Der Franzose Jean Cocteau fühlte sich in gleich mehreren Kunstformen zu Hause. Er schrieb Lyrik und Prosa, führte bei mehreren Filmen Regie und war zudem ein äußerst begabter Maler. Nur über seine Kunst reden zu müssen behagte ihm nicht. Ein Künstler könne genauso wenig über seine Kunst sprechen wie eine Pflanze über Gartenbau, eine seiner bemerkenswerten Aussagen zu diesem Thema, bildet sozusagen die Antithese zum frisch auf Steam erschienenen Dokumentarfilm Us and the Game Industry, in dem Indie-Entwickler anderthalb Stunden nahezu ausschließlich über die eigene Schaffenskraft parlieren. (…)

Dark Souls II Crown of the Sunken King: König ohne Reich

“For Dark Souls II, we don’t even expect any additional downloadable content because we want to deliver a full game, the full experience, to fans who purchase the package from day one” (Takeshi Miyazoe)

Nur knapp ein halbes Jahr war vergangen, da folgte der ursprünglichen Aussage, man habe keine Erweiterungen für Dark Souls II geplant, eine Ankündigung von gleich drei DLCs, die in Anbetracht ihres strammen Veröffentlichungsrhythmus im Nachhinein gar nicht mal so ungeplant wirken. (…)

Soccer Physics: Fußball-Pogo

Vor allem Freunde der kürzlich in Brasilien so erfolgreichen deutschen Fußball-Nationalmannschaft lesen wahrscheinlich gar nicht gerne, dass ein großer Teil der Ergebnisse in ihrem liebsten Ballsport vom Zufall abhängig sind. Aber die Mathematik lügt nicht: Fußball ist im Grunde nicht viel mehr als ein Würfelspiel mit mal größeren, mal kleineren Vorteilen auf der einen oder anderen Seite. (…)

Die Götterdämmerung am Horizont: Gods Will Be Watching

Ein Tag hat nur 24 Stunden, eine Stunde nur 60 Minuten und eine Minute nur 60 Sekunden. Die Erfindung der Zeit teilt das Leben von uns Menschen in kleine Häppchen ein. Wir, die wir nicht nur Geld verdienen, sondern uns zum Wohle der Gesellschaft im Idealfall auch noch selbst verwirklichen wollen, müssen uns darin üben, diese Zeit sinnvoll einzuteilen. (…)

Der Fluch von Naxxramas: Ein Flügelschlag ins Gesicht

Lange hatte ich mich dagegen gewehrt, doch vor einigen Tagen ignorierte ich meine Prinzipien und gab einige Groschen aus, um neue Karten für Hearthstone zu erwerben. Grund dafür war nicht die aufgestaute Frustration, mehrmals von legendären Karten in Grund und Boden gerammt zu werden — vielmehr war ich es Leid, ständig mit den gleichen Karten und Strategien antreten zu müssen. (…)

Stir Fry Blues: Prügelknabe Smut

Ein Smut hat es nicht leicht. Als Koch auf einem Schiff ist die Mannschaft auf die von ihm zubereiteten Gerichte angewiesen. Macht ein Smut seinen Job nicht gut, zieht er den Zorn aller Menschen an Bord auf sich, zumal diese noch nicht einmal die Wahl haben, woanders zu essen. Noch schlimmer ist es beim Militär: Schlechtes Essen senkt die Moral. (…)

Emo McGothington: Ernährungsberatung auf die düstere Art

Der gemeine Zucker hat heute einen schweren Stand. Dass er Kinderzähne zerfrisst, ist kaum noch der Rede wert – längst werden härtere Geschütze aufgefahren: Zucker macht dick, träge, krank, tot. Emo McGothington, der Protagonist im gleichnamigen Plattformer, reitet also voll auf der postmodernen Gesundheitswelle, wenn er sich aufmacht, eine Zucker-Invasion zu stoppen. (…)

EVE Online Dokumentation: A Tale of Internet Spaceships

Es ist beinahe ein Ritual. Alle zwei Jahre lade ich den aktuellen Client des Massive Multiplayer Raumschiffspieles EVE Online herunter und erstelle mir einen neuen Account; die Logindaten der vorherigen sind längst verschollen. Ich klicke einen Charakter zusammen, plane seinen Fortschritt und spiele einige Wochen, so lange bis die notwendigen Credits und Skillpunkte für ein besonders hübsches Raumschiff gesammelt habe. (…)

Wayward Manor: Karneval im Spukhaus

Das Spukhaus lebt als literarisches Motiv besonders stark von einer steilen Spannungskurve. Einer oder mehrere Protagonisten beziehen ein verlassenes Haus und erleben dort unheimliche Dinge, die zu Beginn noch harmlos scheinen: eine Tür knarzt, ein Bild fällt von der Wand oder die Tür, die am Abend zuvor noch fest verschlossen war, steht am nächsten Morgen plötzlich offen. (…)

Retrospiel – Neue Spiele für alte Konsolen

Christoph Noll und Inda Keutgen eröffnen im September dieses Jahres unter dem Namen retrospiel den ersten Retrovideospieleladen Kölns, frei nach dem Motto “Neue Spiele für alte Konsolen“. Neben zahlreichen Klassikern liegen besonders Neuerscheinungen aus der Homebrew- und Indieszene im Fokus des Sortiments.
Nachdem ich wiederholte Male mit großen Augen vor dem Schaufenster des noch geschlossenen Ladengeschäftes in der Gladbacher Straße stand, kontaktierte ich die beiden, um mit ihnen über die Eröffnung, ihre Ziele, die Startnext-Kampagne und die Entstehungsgeschichte des Retrospieleladens zu reden. (…)

OlliOlli: Super Meat Sk8er Boi

Nach den drögen ZDF-Halbzeitanalysen während der gerade erst vergangenen Herren-Fußballweltmeisterschaft wollte ich fürs Erste eigentlich keine zwei Ollis mehr auf dem Bildschirm sehen. Für OlliOlli, jenem 2D-Skateboard-Halleluja, das schon seit einigen Wochen die überschaubare Besitzerschaft von Sonys ungeliebtem Handheldspross Playstation Vita umschmeichelt, mache ich aber gerne eine Ausnahme. Schließlich hat die Einstellung der Skate-Reihe und der unfassbar schmerzhafte Niedergang der Tony Hawk’s Pro Skater-Serie eine immense Lücke hinterlassen, die es mit neuem Leben zu füllen gilt. (…)

Motivationstraining für Stoiker: Try Harder

Motivationstrainer, Lebensberater und Coaches gehören zu den Geißeln der Menschheit. Sie erzählen armen Leuten, die im Beruf oder im Privatleben eine schwierige Phase durchmachen, sich aber nicht zu einem Psychotherapeuten trauen, dass alles gut wird, wenn sie nur ein paar Faustregeln beachten. Letztere passen normalerweise auf einen Bierdeckel. Sie lauten beispielsweise: Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. (…)