Superlevel

Archiv: Kategorie „Indie Fresse“

Indie Fresse

Seite 2 von 4123...4

Indie Fresse #031 – U-Bahn fahrn

“We shall dive down through black abysses… and in that lair of the Deep Ones we shall dwell amidst wonder and glory forever.” (H.P. Lovecraft)

Der Ort, an dem ihr alle menschliche Regung fahren lassen werdet. Der Ort, an dem der üble Gestank des Abschaums sich mit der Euphorie der Bezechten und der Aussichtslosigkeit der Geknechteten im fahlen Morgenlicht zu einem schweigenden Abszeß der Hoffnungslosigkeit verdichtet. (…)

Indie Fresse #029.5 – Spelunky

“Death smiles at us all, but all a man can do is smile back.”
– Marcus Aurelius

Nicht zu fassen. Da bin ich ganz kurz abgelenkt, weil ich den Strohhalm meiner Capri-Sonne aus der Plastikhülle fummle, und schon machen sich Podcast-Godfather Monoxyd und Dennis “Klappmesser” Kogel unbemerkt aus dem Staub. Doch die Getriebe der großen Podcastmaschine dürfen niemals still stehen. (…)

Indie Fresse #029 – Spezialexpertenjournalismus

“This is pathetic.” – “You’re pathetic.”
(Veronica Corningstone, Ron Burgundy)

Wir wussten nicht, worauf wir uns da einließen. Es begann harmlos, als uns eine Nachricht eines gewissen Philippe Zens erreichte. Ob wir bei einer Umfrage mitmachen wollten, es ginge um ein wichtiges hochoffizielles Projekt unter dem Codenamen BAKK1. Wir willigten ein, denn was hatten wir schon zu verlieren? (…)

Indie Fresse #027 – Fuck you, In-App Purchases!

“Stop going for the easy buck and start producing something with your life. Create, instead of living off the buying and selling of others.” (Carl Fox)

Es ist unglaublich, aber wahr! Da schafft man es einmal, einen Indie-Entwickler in die Berliner Superlevel-Studios zu schleifen und dann weigert er sich über sein eigenes Spiel zu reden. (…)

Indie Fresse #026 – Hallo? Ist da jemand?

“Don’t get me wrong. Your results are unquestionable, but your methods attract far too much attention.”
Cardinal Jinette

Der verrückte Standke hat uns mal wieder alle in die Tasche gesteckt. Er spielte nicht nur 2.346 Spiele, sondern hat auch noch ein Video mit seinen 269 Lieblingstiteln geschnitten. Der alte Streber. Das konnten wir natürlich nicht auf uns sitzen lassen und haben einen Podcast aufgenommen, der sage und schreibe 4.088 Sekunden lang ist. (…)

Indie Fresse #025 – A Mazing Scheißgames

“Ya know, it’s kinda like one of those video games… you just defeated the first wave.” – Johnny Murata

Die vergangenen Wochen waren ein Wechselbad der Gefühle! Ihr so: Sommer! Sonne! Aber keine aktuelle Indiefresse! Wir so: A Maze! A Maze! A Maze! Und lauter schlechte Videospiele, von denen wir uns sooooo viel erhofft hatten! (…)

Indie Fresse #024 – It’s Not A Heist

“A minute ago this was the safest job in the world. Now it’s turning into a bad day in Bosnia.” – Soap

Es war klar, dass es irgendwann soweit kommen musste: Fabu war das Geld ausgegangen. Er war zu feige, das vor seinen Jungs[1] zuzugeben, aber die hatten den Braten längst gerochen und wussten, dass der alte Mann nur noch auf Pump lebte. (…)

Indie Fresse #023 – IGF, GDC & Match-3-Yoga

“Why am I doing this? I founded this fucking industry you motherfuckers.” – Brenda Romero

Dennis ist wieder da! Er sei nie weggewesen, meint ihr? Ja, das ist auch irgendwie richtig, aber dennoch. Zur feierlichen Wiederkehr besprechen wir das AAA-Versagen des Jahres, schimpfen über Coin-Stores und müssen zugeben, dass wir vom pilgenderen Sternensamen keine Ahnung haben. (…)

Indie Fresse #022 – The Missing Bronsky

“When our mission is successful, no longer will the world be dominated by the legacy of these two fools! No longer will we hear this.”- Chuck De Nomolos

Wir wissen nicht genau, was mit unserem Lieblingsdennis passiert ist, aber er hört sich komisch an. Also eigentlich auch wieder nicht, aber dann werden wir doch das Gefühl nicht los, das irgendwas nicht stimmt. (…)