Superlevel

Superlevel Redesign 2012

Während ich diesen Artikel schreibe, schraubt Matthias noch emsig an der Seite herum. Vieles ist noch nicht fertig und wird auch nicht fertig sein, wenn ihr diese Zeilen lest. Dennoch wollten wir es uns nicht nehmen lassen, heute mit dem neuen Design von Superlevel den Schritt an die Öffentlichkeit zu wagen. Einige der älteren Artikel werden noch fehlerhaft dargestellt, zahlreiche geplante Funktionen müssen wir nachreichen. Im Laufe der nächsten zwei Wochen wird hier also noch einiges angepasst, optimiert und erweitert.

Hallo. Mein Name ist Fabu und ich begrüße euch, werte Zielgruppe, in den frisch renovierten Hallen von Superlevel. Das neue Design entstand in Zusammenarbeit mit Markus Schäfer, umgesetzt und auf WordPress getrimmt wurde es von Matthias Kunze, seines Zeichens Templateritter aus dem Hause HTML5.

Wo fange ich an? Bevor ich auf das Redesign eingehe, möchte ich kurz Manuel und seine Mannen begrüßen, die ihren täglichen Podcast ab sofort unter der Flagge von Superlevel ins Internetz hinausposaunen. Im Zuge dieser Kooperation fand auch ein Namenswechsel von Breakfast @Manuspielt’s zu Insert Moin statt. (Vielen Dank an die 3typen, die die Intromusik beisteuerten.) Die aktuelle Folge von Insert Moin findet ihr stets direkt abspielbar auf der Startseite, aber natürlich steht auch immer ein regulärer Artikel mit Infos zu den jeweiligen Inhalten und Gästen bereit, in dem gern kommentiert werden darf. Aber immer schön an die Netiquette halten:

Die neue Startseite von Superlevel wird manchem treuen Leser nicht gefallen, aber glaubt mir bitte, wenn ich euch sage, dass amerikanische Wissenschaftler herausgefunden haben, dass Kritik am Aufbau unangebracht ist. Im oberen Bereich befinden sich Artikel aus der Kategorie Spiele, nebst besagtem Podcast und aktuellem Topthema. Die Videoartikel werden nun gesondert in einer Leiste aufgeführt, in der man problemlos nach gaming-relevanten Bewegtbildern stöbern kann. Es folgen Artikel aus den Kategorien Spielkram und Audio — wir sortieren die Inhalte also nach einer gewissen inhaltlichen Relevanz. Die tägliche Ausgabe von Superlicious hat einen festen Platz im unteren Bereich der Seite. Darüber findet ihr aktuelle Leseempfehlungen, die wir über unseren Account bei quote.fm einspeisen.

Die Artikelansicht ist eigentlich selbsterklärend und bedarf nicht vieler Worte. Das ist aber auch der Bereich, in dem wir noch am meisten nachreichen müssen. Es fehlen beispielsweise eine Editierfunktion für Kommentare, die Möglichkeit, Grafikgalerien zu integrieren, eine Spoilerfunktion, Umfragen und einiges mehr. Und bevor jemand fragt: Ja, ein responsives Design für mobile Endgeräte folgt ebenfalls. Wir haben das alles auf dem Zettel stehen, brauchen aber schlichtweg noch etwas mehr Zeit, um es realisieren zu können.

„Warum eigentlich ein Redesign, Fabu? Es war doch alles gut so wie es war.“

Interessant, dass du fragst, werter Lieblingsleser. Ich mochte das alte Design auch, aber es wurde den Inhalten nicht mehr gerecht. Superlevel entwickelte sich in den letzten Jahren von einer unterhaltsamen Linkschleuder zu einem ernstzunehmenden Projekt, in das diverse Köpfe Zeit und Fleiß investieren. Irgendwann wuchsen wir aus dem klassischen Blogdesign heraus, parallel boten sich immer wieder Möglichkeiten, Superlevel auch auf kommerzieller Ebene zu professionalisieren. Das Redesign ist demnach eine logische Weiterentwicklung.

Der aktuelle Stand des Designs könnte als Betaversion bezeichnet werden, also habt etwas Nachsicht, wenn manche Links noch ins Leere führen oder gewisse Pixel und Codezeilen ihre Dienste verweigern. Sollte euch etwas auffallen, hinterlasst doch bitte einen Kommentar. Generell freuen wir uns natürlich über Feedback jeglicher Art. Wer von einem Artikel angetan ist, sich aber nicht ins Kommentarfeld bemühen möchte, kann seine Zuneigung schnell und anonym über einen Klick auf das rote Herz kundtun. Das funktioniert übrigens auch direkt auf der Startseite.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. (Keine Angst, ab morgen bin ich wieder gewohnt unfreundlich.)

96 Kommentare zu “Superlevel Redesign 2012”

  1. Fabu
    1

    Erster.

  2. Jeremy
    2

    Something Something Heyscore.

    • Ben
      3

      Die ganzen doofen Scherze beiseite… irgendwann würde mich so ein post-morten zu dem Projekt (ich gehe mal davon aus dass das ziemlich tot ist) schon mal interessieren.

  3. Scheinprobleme
    4

    Ach gut. Hatte schon Angst die Kommentare könnten sich ändern. o/

  4. Jakob
    5

    Nehm ich.

  5. Egoshootermane
    6

    Wäh. Doof. Alles neu, alles anders … was soll der Mist, ich bin Gamer, ich hasse Veränderungen. Erst heute Morgen gefühlte drei Stunden den Sellerie im neu sortierten Lidl um die Ecke gesucht und jetzt DAS. Das ist gemein und geht doch voll gegen MICH. Macht das wieder rückständig … *ähh* … rückgängig, sofort!!!Einszweidreihoppsasa!!!

    Nein, ernsthaft: scheint, dem ersten Überblick nach, meinem ästhetischen Empfinden zu entsprechen; vulgo: sieht schick aus. *Daumennachoben*

    :-)

    ~ Ein stiller Leser. ~

  6. loeffler
    7

    Ich dachte schon, die Seite kommt gar nicht mehr.

    Funfact: Wenn man beim Kommentar Formular von Webseite zum Textfeld tabben will, landet man irgendwo oben auf der Seite.

    • Ben
      8

      Japp, man landet im Suchfeld. Interessanter Bug.

      Ansonsten, gefällt.

  7. Christoph
    9

    Damit ist Spreeblick für mich endgültig gestorben.

    • PlayStar

      Jetzt wurde mir eben die Existenz von Spreeblick wieder bewusst. Gruslig.

    • Fabu

      Spreewas?

  8. Lars

    Awww… süß!

  9. fidel

    Kann mich nur anschließen. War erst sehr skeptisch, macht aber einen eleganten und schlichten Eindruck, gut geworden!

  10. frank

    wow, tolle Arbeit Jungs! Das neue Design gefällt in der ersten Sekunde, clean und ohne Schnickschnack. Da kommt man doch gerne live vorbei und lässt den RSS-Reader in der Ecke verschimmeln… ;)

    Thumbs up!

  11. möp

    sehr hübsch, aber so ein layout-umschalter wie bei der arstechnica-inspirationsquelle wäre klasse, damit man bei kleinen screens nicht den überblick verliert… bzw. auch auf arbeit lesen kann und nicht ewig suchen muss, was man schon gelesen hat bevor der chef kommt… ;-)

  12. Nerdcast

    Ääähhh, wird Superlevel jetzt etwa seriöz oder wie. Was ein scheiz!

  13. Swissendo

    Oh, herzlichen Glückwunsch, sieht sehr schick aus. Gibt zwar noch gewisse Bugs/komische Features mit dem Scrollen (springt kurz vor dem Headerbild wieder zu den Kommentaren runter?), aber für etwas hat man ja einen Feed-Reader, chrchrchr.

  14. Kith

    Gogo Mainstream! ;-)
    #nice #gehtso

  15. Kai

    <3

  16. Memo

    Das wird BESTE! Muss, nein soll. Glückwunsch zur neuen Klarheit.

  17. Boerkiii

    Keine Weihnachtsmedaillen? Bin zutiefst enttäuscht.

  18. Tinytouchtales

    Ahhhhhhhhhha!

  19. asdf

    lahm. zu bemueht. zu casual. pinterest meets webtrends2012..

    • Fabu

      Pinterest? Eigentlich haben wir uns an Sex.com orientiert.

  20. MrLuzifer

    I think it sieht gut aus. Habt ihr schön gemacht. ;)

  21. Dominik Johann

    Ich fand euch schon immer scheiße.

  22. Stonejackit

    das alte superleveldesign war viel besser!!1211! hurm…. nee, finds cool und kann so bleim. superlevelplusmanuspieltgleichliebe…hach!

  23. Taktiker

    Es ist so geil geworden. Auch ohne Badge… ich schwör!

  24. Christian

    Yippie! Juhu! Na, großartig! Herzlichen Glückwunsch! Prima! Spitze! Gut gemacht!

  25. Tobi

    Gewöhnungsbedürftig!

    • Fabu

      Selber!

    • Tobi

      Heute ist doch noch gar nicht morgen!

      P.S.: Wenn ich hier (ein Feld hier drüber) die Umschalt-Taste drücke, lande ich voll weit oben!

  26. Jakub

    Find ich gut.

  27. Bratfuchs

    Ist toll.

    • Bratfuchs

      Herzlichen Glückwunsch zum neuen Design übrigens.

  28. jojoschi

    Puh, bin ich froh, dass superlicious im Feedreader immer noch so aussieht wie immer :)

  29. Sven

    Ich find’s gut. Ne, spricht mich optisch sehr an. Nur wann kommt die Paywall? :(

    • Jeremy

      Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!

    • Sven

      Verstehe. Also nächstes Jahr, zeitgleich mit der Bild. Okay. :)

  30. Bub

    Huch schon schön hier!!!

  31. mattes

    ich bin hauptsächlich enttäuscht vom fehlendem shitstorm in den kommentaren und rieche zensur oder langweilige leser. ich bin bereit meinen beitrag zu leisten.

  32. mattes

    boah voll scheisse, auch voll unnötig das zu ändern, hat doch voll gut funktioniert, auf dem neuen design find ich nix mehr, was war denn falsch mit dem alten design. auch richtig behindert die begründung mit „professioneller“ und so; hallo? ist ein BLOG über COMPUTERSPIELE im INTERNET von wegen professionell und so. fazit: unnötig.

    • Kai

      CHILL MA DEIN LEBEN JUNGE

  33. Manuel Fritsch

    Gronkh find ich besser als das hier

  34. Marcus

    Voll schön.

  35. Marc

    Empfinde die Startseite einfach genauso unübersichtlich, wie die von The Verge.

    Ich persönlich (also subjekive Meinung) will auf einen Blick sehen, was alles neu ist und wann es veröffentlicht wurde. Das war beim alten (chronologischen) Layout gegeben. Hier muss man schon 2x und mehr hinschauen.

    Designtechnisch schön umgesetzt, aber für mich nicht das Wahre.

  36. süßemaus

    joa, jetzt sieht es gepflegt kacke aus. warum ist das logo oben so klein? warum die lücken zwischen den kästen? warum ist alles so schlecht gelaunt grau? wieso ist der schwarze kasten ganz unten so riesig? die größenverhältnisse der verschieden schriftarten sind nicht gut. die vielen icons nerven. die tags sind viel zu groß. und, und, und… ich könnte ja ewig so weitermachen, aber der rest ist genial.

  37. Alex

    Sehrrrrr gewöhnungsbedürftig.

  38. Martin

    Selbes Thema wie bei Supertopic damals mit dieser Portal-Startseite, die sich nicht durchgesetzt hat. Also Archiv zur Startseite machen und alles ist wieder in Ordnung. Chronologie ftw

    • Fabu

      Hmm, finde ich jetzt nicht wirklich vergleichbar.

    • Markus

      Das ist Quatsch.

    • Martin

      Naja, auf der Startseite ist für mich keine Ordnung erkennbar. Erst als ich hier in den Kommentaren vom Archiv erfahren habe, habe ich auf der Archivseite entdeckt, daß es seit dem Redesign-Post noch mehrere weitere Posts gab, die ich bis dahin übersehen hatte.

      Als Leser werde ich die Startseite in Zukunft ignorieren und nur das Archiv nutzen. An eurer Stelle würde ich die Startseite umsortieren und in 3 Spalten aufteilen. Links alle Posts in chronologischer Reihenfolge. In der Mitte Features und Specials. Und Rechts den restlichen Sidebarkram.

  39. Fly

    Also mir gefällt’s. Gut gemacht. :)

  40. Kaffee

    Seite ist zu breit, Verge ist auch 1080x1920px kompatibel. Glaubt deren Marktuntersuchungen, macht es genauso.

    Auf mich persönlich wirken die Schatten und der viele Whitespace kitschig, und im Zusammenhang mit dem Artikelwandlayout, was glaube ich, eigentlich auf Seiten mit viel Inhalt ausgelegt ist, unschlüssig und das Gesamtlayout damit eher aufgesetzt. Mobilegeeks z.B. hat da, finde ich, n guten Kompromiss gefunden.

    Ich fände aber cool, wenn das mit der Relevanzsortierung für die Gelegenheitsleser am Desktop aufgeht.

  41. Alex

    Moin moin,

    dickes Lob erst einmal! Ich finde Eurer Redesign ist wirklich toll geworden. Clean, übersichtlich, modern und ich konnte bislang kaum Kinderkrankheiten erkennen. (Thumbs Up)

  42. Trudelski

    Oh nein, warum habt ihr euch nun auch für so ein Chaosdesign entschieden? Machen in letzter Zeit einige Seiten, ich finds aber schrecklich weil es unübersichtlicher kaum geht.

    Ansonsten sieht es aber schick aus :)

  43. Petra

    Was die Testbild-Typen gesacht haben.

    • Fabu

      Awesome!

  44. Hork

    Neu und gut und sowieso…mir gefällts
    Also wer 5 Artikel + Topthema nebeneinander nicht packt, dem ist nicht zu helfen. Der untere Bereich ist schön gegliedert & zusammengefasst
    <3

  45. Torsten

    Sehr schön. Responsive dürfte das Layout aber ruhig sein. Mobil ist Superlevel.de weiterhin eher unschön zu lesen.

    • Arne Ebner

      Ist in Arbeit, Sir.

    • Kai

      Außerdem ist die Seite gar nicht für mein Siemens S35 optimiert, ihr Pfuscher!

  46. joy

    Schick ist es keine Frage, aber es ist Einheitsbrei-Design! Wo it der Charakter? Ihr seid Charakterköpfe, das Design hat keins. Schade. Trotzdem viel Spass! Grüße, Moritz

  47. Michael

    Boah! René, schon wieder ein neues Design für Nerdcore.de … hör doch ma mit der Kacke auf. Das nervt!!!!

    Ne, quatsch. Etwas sehr viele Linien, sonst hübsch.

  48. Daniel Russart

    Großes Lob an die Männer im Maschinenraum. Habt ihr fein zusammengeklöppelt.

  49. Meow

    Ich mag alles.
    Aber den freundlichen Ton ertrage ich nicht. [heulend ab]

  50. Christoph

    Wenn ich in der Einzelansicht nach oben scrolle, in dem ich mit gedrückter Maustaste das Scrolldings vom Browser nach oben ziehe, dann werde ich wieder an die Startposition zurück geworfen, sobald ich das Headerbild oben erreiche. Windows 8, Chrome irgendwas.

    (Sollen so Fehlersachen eigentlich hier hin? Oder woanders?)

    • Jeremy

      Haben wir auf dem Schirm. Danke. :)

  51. 80erMarc

    Sehr sehr schönes Design. Gratulation

  52. Scheinprobleme

    Wo geht’s denn hier zum örtlichen Bugvorsteher?

    Konnte die Kommentare zu InsertMoin erst nach Cachelöschung lesen. Auf der Hauptseite wurden mir 3 Comments angezeigt, beim Artikel selbst nur der erste Kommentar von Manu. Refresh brachte nichts. Alle anderen Kommentare scheinen aber direkt lesbar und aktualisiert zu werden.

    Und ich mag das neue Design sehr, es ist aufgeräumt, klar und Herzchen sind eh voll cool! <3
    Die Möglichkeit die Kommentare zu kommentieren ist natürlich super! Nichts spektakuläres, aber um wirklich in einen Dialog zu treten eben eine Voraussetzung. Sofern man natürlich überhaupt mit den Kommentieren in Dialog treten möchte! Zur Not kann man ja immer noch sich selbst bestätigen oder widerlegen. Widerlegen war nicht ernst gemeint. Und eine Editfunktion braucht kein Mensch, wenn das eigene Wort Gesetz ist! ;)

    Weiteres:
    -Auf meinem 10 Zoll-Sofa-Surf-Netbook ist die Seite zu groß. Man zwinge mich nicht zum seitwärtsscrollen!
    -Hier fehlen eindeutig Pixel. Für mehr Indie-Charme.
    – Feindliche Übernahme von BAM gelungen.
    – Gehe nicht über Start. Ziehe direkt zu Archiv und erhalte 78,7%. Chronologische Übersicht ist mir wichtig, gibt keine Rubrik die ich irgendwie uninteressant finde

    Also: Glückwunsch! Grad noch rechtzeitig, bevor der 21. Dezember wieder alles verschlingt.

    • Fabu

      Irgendwie zickt wohl das Cache-Plugin noch etwas rum. Das mit fehlenden Kommentaren ist uns auch schon aufgefallen.

      Das Editieren in Kommentaren macht durchaus Sinn, wenn man etwas vergessen hat, ein Fehler in der URL ist oder sonstiges. Damit das nicht missbraucht wird, kann man den Zeitraum ja festlegen (z.b. max. 15 Minuten ab Postzeit).#

      Für mobile Geräte ist die Seite noch nicht optimiert, aber das holen wir natürlich möglichst bald nach.

    • Scheinprobleme

      Eine Verschachtelung tiefer wäre übrigens noch schön. Also 3-Ebenen Kommentar.

      Das mit der unnützen Editfunktion war natürlich nicht ernst gemeint. :)

  53. Facebook Farbie

    Hatte fest mit einer responsive Seite gerechnet… aber wird noch, näää? :c

    Beim tabben im Suchfeld zu landen nervt wirklich!
    Der Textarea tabindex 4 geben <3 FIX IT!32

  54. jojoschi

    Wäre schön, wenn man auf Startseite die Artikel auch chronologisch anordnen könnte.
    Also genauso wie bei arstechnica.com rechts oben der Button.
    Das macht es etwas leichter zu sehen was neu ist.

    Das Problem von #73 habe ich auch: Windows 7, Chrome 23.0.1271.95 m

    In Safari auf dem iPad „springt“ der rechte Kasten (vorherige Story, nächste Story etc.) kurz in das Headerbild nach dem „nach-oben-scrollen“. Kurze Zeit später wird er dann richtig positioniert.
    Vielleicht ist das derselbe Fehler?

    Die drei „Top-Stories“ auf der Startseite kann man leider auf dem iPad nicht durchscrollen.

    Unter „Kontakt“ habt ihr noch den „Lorem ipsum dolor“-Text drin. Oder ist das Absicht?

  55. Html5 newbiehhhh

    Wow – und so schön responsive. Da ist übrigens noch ein Fehler mit den Ta …. ääähhh wie war das? Kommerziell? Dann her mit der Kohle und ihr könnt mich als Betatester haben. Eine Liste von Fehlern hab ich schon. Dass fing bei mir mit einem Projekt an und endet jetzt- richtig- im Kommerz.

    • Fabu

      LOL

  56. Manu

    WTF

  57. Wyveres

    Wo bleibt der kaffee !!!! Super neue Seite ^^

  58. zero_content

    hy
    auf meinem 7″ tablet sehr unuebersichtlich w.g. der 2 spalten.
    bitte listen. oder mobileview. oder so…
    danke.

    • Tablettes

      Häh? Da sind doch 3 Spalten und nicht 2 oder sogar 4?

  59. Perry

    Schick, ernsthaft, nettes Redesign, gefällt mir persönlich etwas besser als das alte.

  60. Andersen

    Ich check nix mehr.

  61. benni

    Wurdet ihr jetzt etwa auch von Computec geschluckt?
    Mainstreamkack. Unübersichtlich. Früher war alles besser. Abendland untergegangen und so. Wo bleibt mein Fischbrötchen. Sonst nett.

  62. Tablettes

    f.
    u.

  63. Manuel Fritsch

    warum sieht man eigentlich die Herzen bei dem Podcast-Player nicht? Fällt mir jetzt erst auf.

  64. Erik

    > Keine Angst, ab morgen bin ich wieder gewohnt unfreundlich.

    Okay, dann bleibe ich.

  65. Nonne

    Wann soll den nun das ReDesign kommen?

Ein Trackback zu “Superlevel Redesign 2012”