Superlevel

Insert Moin — Folge 710: Castlevania Lords of Shadow – Mirror of Fate

Gregor, bekannt aus den von uns natürlich sehr geschätzten Plauschangriff-Podcasts von den GameOne-Hallodris, ist heute bei Manu zu Gast. Die beiden sprechen über den 3DS-Ableger der von Mercury Steam und Konami 2010 neu aufgelegten Castlevania-Serie mit dem einprägsamen und griffigen Titel “Castlevania: Lords of Shadow – Mirror of Fate“. Der Handheld-Teil ist quasi das Verbindungsstück zwischen dem ersten und dem dieses Jahr noch erscheinenden zweiten Teil für die großen, stationären Konsolen.

Ob die interessante Mischung aus Hack’n'Slay, 2D-Metroidvania-Erkundung und spektakulären Kamerafahrten bei bildschirmfüllenden Bossen auf dem kleinen Nintendo funktionieren, erfahrt ihr im Podcast. (Dafür, dass Gregor da ist, ist eine 52min-Folge ja schon fast so etwas wie kurz und prägnant)

Insert Moin — Folge 710: Castlevania Lords of Shadow – Mirror of Fate 00:00 / 52:33

Gregors Beitrag zum Spiel in der neuen Folge GameOne (#241) ist ab Freitag im Netz zu begutachten, davor im TV und natürlich für Abonnenten der GameOne-App bereits jetzt. Alternativ gibt es hier noch eine Stunde mit dem Spiel in Gregors YouTube-Kanal:

6 Kommentare zu “Insert Moin — Folge 710: Castlevania Lords of Shadow – Mirror of Fate”

  1. voodoo
    1

    Ich als langjähriger Gregorfan bin vor kurzem auf “superlevel.de” gestoßen (Großes Lob an die Jungs und Mädels hier!) und just taucht der Gregor auch hier auf. Na wenn das nicht Schicksal ist… :D

  2. RJin_
    2

    Hab keinen Ton…

  3. KillyTheBit
    3

    Schön wenn die Hörgewohnheiten zusammenfinden ^^

  4. Alliser
    4

    Tolle Ausgabe.

    Ganz interessant finde ich die beiden verschiedenen Formen von Leidenschaft am Spiel: Während Manu (so habe ich das für mich zumindest verstanden) alle Teile aufgrund des Spielsystems und Szenarios schätzt und mag, ist das bei Gregor zwar nicht anders, aber ihn interessiert dann noch mehr der Hintergrund (Designernamen, (gefühltes) Auswendig-Können der Titel, Historie etc.).
    Das hat sich alles ganz gut ergänzt, auch wenn ich mitunter das Gefühl hatte, daß Manu bei einigen detaillierten Ausführungen Gregors etwas hilflos nach weiteren, nicht vorhandenen Klebenotizzetteln an seinem Monitor gesucht hat. ;)

    • Manuel Fritsch
      5

      Alliser: Gut erkannt. Ich habe wirklich alle 6 Handheld-Castlevanias gespielt und SotN nachgeholt -- aber mich interessiert die Lore in Spielen generell so gut wie gar nicht. Die Atmosphäre muss stimmen und natürlich die Spielmechanik bei einem Castlevania-Spiel. Ob das jetzt der Ur-Ur-Enkel von irgendeinem Belmont ist, ist mir dann meist relativ schnurz :) Daher hatte ich mir ja auch Gregor gewünscht für diesen Cast, weil er ja dann doch eher das wandelnde Lexikon ist, in solchen Themen :)

  5. Lee
    6

    Mal ne Frage (dann wohl eher an Gregor):

    Alucard ist ja der Sohn von Dracula. Gabriel Belmont ist Dracula. Dann wäre ja Trevor Belmont gleichzeitig Alucard, sehe ich das richtig? Weil Trevor ist ja der Sohn von Gabriel und Simon der Sohn von Trevor, als ist Simon Belmont der Enkel von Dracula.

Kommentare sind geschlossen.