Superlevel

Insert Moin — Folge 657: Jahresrückblick 2012, Teil 4

Weihnachtszeit ist Rückblickszeit, daher gibt es diesmal auch ausnahmsweise über die Feiertage neue Folgen. Manu, Micha und Daniel haben sich Rudolf (@BenFlavor), Ressortleiter Digitale Spiele beim TITEL Kulturmagazin, eingeladen, um das vergangene Spielejahr Revue passieren zu lassen.

In der vierten und finalen Folgen geht es um die Monate Oktober bis Dezember. Diese Titel werden besprochen:

    1. Dishonored
    2. Assassin’s Creed III
    3. Landwirtschaftssimulator 2013
    4. XCOM – Enemy Unknown (Breakfast- und angespielt-Podcast)
    5. Hotline Miami (Podcast)
    6. The Unfinished Swan (Podcast)
    7. NfS: Most Wanted vs. Forza Horizon
    8. Resident Evil 6
    9. Halo 4
    10. CoD: BlOps 2
    11. Wii-U-Launch mit Nintendoland und ZombiU
    12. Hitman: Absolution (Podcast)
    13. Super Hexagon
    14. Okami HD
    15. Far Cry 3
Insert Moin — Folge 657: Jahresrückblick 2012, Teil 4 00:00 / 01:45:19

» Folge 1 des Jahresrückblicks (Januar – März)
» Folge 2 des Jahresrückblicks (April – Juni)
» Folge 3 des Jahresrückblicks (Oktober – November)

5 Kommentare zu “Insert Moin — Folge 657: Jahresrückblick 2012, Teil 4”

  1. Thomas
    1

    Hallo zusammen.
    Sehr schöne Zusammenfassung. Ich habe auch gleich noch ein paar Spiele, die ich bis jetzt ignoriert hatte auf die “anzuspielen Liste” gepackt. Danke dafür.

    Gefehlt haben mir eigentlich nur drei Titel:

    Soul Calibur 5
    _immer noch sehr spaßig im Versus (vor allem wenn es keiner kann)
    _sehr schöner Grafikstil
    _unglaublich weiche Animationen

    Sine Mora
    _sehr hübsches Shmup
    _verquere Erzählung mit fürs Genre untypischer Tiefe
    _leider für Scoring ungeeignet (random drops)

    Under Defeat HD Deluxe Edition
    _endlich auch zu einem vertretbaren Preis erhältlich (DC)
    _erstaunlich gut funktionierender 16:9 Modus
    _neue Dual Stick Controllerbelegung funktioniert einwandfrei

  2. Y24
    2

    Hey,

    Ich habe auch alle Teile gehört und wollte auch kurz mal durchgeben, dass mir alle in Ihrer Art gut gefallen haben (obwohl ich öfter anderer Meinung bin … )

    Aber bei ResidentEvil6 muss ich einfach einhaken. Ich kann zwar auch nicht verstehen, weshalb “jeder” trotz dem grandiosen vierten und guten fünften immer noch an dem alten Konzept hängt, aber das Spiel keine Rolle.

    Ich habe die ersten beide Akte durchgespielt und dort die angesprochene Vielfalt an Spiel mit seinen Höhen (insbesondre begünstigt durch Coop) und Tiefen ansatzweise erlebt.
    Aber ihr könnt doch echt nicht von einem guten Spiel reden, nur weils “viel Spiel” bietet und dabei sind mind. 20/40 Stunden eintönig/langweilig oder besser gesagt: einfach nur schlecht. Die Designer hätten besser das gleiche Konzept (von mir aus auch mit den langweiligen Parts) in ein 15-Stunden-Spiel gesteckt. Dann wärs gut, ansonsten muss aber die Kritik überwiegen.

    Meine Resi-Wertung: 65% (mit Coop-Bonus) … :)

  3. Michael Cherdchupan
    3

    @Y24

    Moin! Vielen Dank für dein Feedback!

    Was Resi 6 betrifft: Das ist ja auch nur meine Meinung. Ich hatte eine Menge Freude am dem Spiel, habe es aber auch verteilt über einen Zeitraum von zwei Monaten gespielt. Am Stück wäre mir das vermutlich auch auf den Keks gegangen. Langweilig fand ich das Spiel eigentlich nie. Und schlecht? Nö. Ich kam mit allem gut klar: Steuerung, Pacing, die bekloppte, aber unterhaltsame Geschichte mitsamt cheesy One-Linern. Beileibe kein Meisterwerk, aber meiner (!) Ansicht nach völlig zu unrecht in der Luft zerrissen. Der große Umfang war nur eines meiner Argumente, weil für mich persönlich der Gesamteindruck eher gut war.

    Die Leon und Ada-Kampagne haben mir gut gefallen, bei den beiden in der Mitte gab es aber auch einige Szenen, die mich weniger überzeugt haben. Gerade bei Jake wirkte einiges unnötig gestreckt, da gebe ich Dir recht.

    Ich mag %-Wertungen nicht, aber um einen Vergleich herzustellen: Ich würde auf Deine Wertung 10% draufschlagen. ;)

    @Thomas
    Under Defeat HD habe ich mir kürzlich aus England bestellt. Da bin ich aber gespannt! Ich hatte lange die DC-Version auf dem Notizzettel und war sehr froh über die Neuauflage. Zu meiner Schande muss ich gestehen dass ich Sine Mora zwar gekauft, aber nach kurzem anspielen trotz positivem Eindruck wieder, naja, vergessen habe. Bei gefühlten dreitausendzweihundervierundsechzigeinhalbmalzweihochzehn Spielen, die allesamt dieses Jahr erscheinen sind, wird man ja schließlich auch leicht abgelenkt ;)

  4. Tinytouchtales
    4

    Schöner Rückblick, mir persönlich hat mein Spiel des Jahres, DayZ, gefehlt!

    • Daniel Raumer
      5

      Danke!
      Ja, DayZ hätte durchaus auch einen Platz im Rücblick verdient gehabt. Auch Handheld- und Mobilegames haben wir kaum berücksichtigt, aber wir mussten uns leider einschränken, damit das nicht völlig ausartet. Wir hatten das Gefühl, wir strapazieren die Geduld der Hörer mit über fünf Stunden jetzt schon arg.

Ein Trackback zu “Insert Moin — Folge 657: Jahresrückblick 2012, Teil 4”

Kommentieren

E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren