Superlevel

Autor: Daniel Raumer

Daniel Raumer

Seite 2 von 15123...10...15

IM1147: ANNO iOS

Imke (@ninjalooterin) von Free2Play.Chip.de ist bei Daniel zu Gast. Weil die beiden große Fans der ANNO-Serie sind, haben sich natürlich auch das jüngst erschienene ANNO: Erschaffe ein Königreich angeschaut. Es ist ein Ableger der bekannten Aufbaustrategie-Reihe für das iPad.
Wenn große PC-Serien in letzter Zeit auf iOS auftauchten, noch dazu mit einem Free-to-Play-Modell, dann war meistens Vorsicht geboten. (…)

IM1138: Le Brunch – Trolle, Hater, Flamer

Überall, wo im Netz kommentiert werden kann, tummeln sie sich, die Trolle, Hater und Flamer. Auch Spieljournalisten sind davor nicht gefeit und müssen sich untern ihren Texten und Videos teilweise seitenweise Anfeindungen, Beleidigungen und Hass anhören, die eine echte Diskussion teilweise unmöglich machen. Simon (@dandeloo) von der PC Games, und Dom (@R3nDom) von Gamona.de haben sich dazu entschlossen, den Spieß einfach mal umzudrehen – allerdings auf zwei ganz unterschiedliche Art und Weisen. (…)

IM1132: Le Brunch – Das Spieletester-Dilemma

Neue Wertung für Alien: Isolation” verkündete GameStar.de am 17. Oktober – gute 14 Tage, nachdem der Test zum Release von Alien: Isolation (bei Insert Moin jüngst in Folge 1130 besprochen) online gegangen war. In dem kurzen Leitartikel erklärt Online-Chefredakteur Markus Schwerdtel (@Kargbier):

“Nach vielen zusätzlichen Spielstunden und langen Diskussionen in der Redaktion ist klar: Ja, wir haben einen Fehler gemacht und Alien: Isolation zu niedrig bewertet – dafür bitten wir um Entschuldigung.

(…)

IM1130: Alien Isolation

Nachdem das von uns in Folge 698 besprochene Aliens Colonial Marines nicht nur für Alien-Fans ein herbe Enttäuschung war, waren die Erwartungen an das ebenfalls von Sega gepublishte Alien Isolation nicht unbedingt hoch. Auch die im Vorfeld Vorfeld oft geäußerten Werbesprüche, dass Isolation nun wirklich endlich das Spiel werden würde, das sich die Fans des ersten Films immer gewünscht hätten, hat man als Spieler schon zu oft von PR-Teams gehört, um ihnen noch wirklich viel Glauben zu schenken. (…)

IM1124: Interview “Train Fever”

In Folge 1117 sprachen wir bereits über das Aufbauspiel Train Fever. Die Eisenbahn-Simulation ist das Erstlingswerk des kleinen Studios Urban Games aus Schaffhausen in der Schweiz. Und trotz kleinerer Macken überrascht das Spiel durch eine große Treue zur Simulation und hübsches Modellbahnflair. Eine beeindruckende Leistung für das erste Produkt des kleinen Teams. (…)

IM1122: Interview “Saber Rider”

Warum gibt es denn eigentlich kein Saber-Rider-Spiel? Das fragten sich nicht nur Manu und Micha im Podcast zu Mobile Suit Gundam Side Stories, sondern auch viele Fans der Zeichentrick-Serie “Saber Rider and the Star Sheriffs” aus den 80er Jahren, die aber in Deutschland vor allem in den 90ern häufig im TV gezeigt wurde und dort auch den Höhepunkt ihrer Popularität hatte. (…)

IM1121: The Vanishing of Ethan Carter

Das Indie-Spiel The Vanishing of Ethan Carter sorgte bereits im Vorfeld für viel Aufsehen, denn es sah so unglaublich gut aus, dass man fast nicht glauben konnte, dass es dabei um Computergrafik handelt. So sprachen auch wir schon in Folge 1077 mit frischen Eindrücken von der gamescom über das Spiel. Mittlerweile ist Ethan Carter erschienen und jeder kann sich selbst überzeugen, dass der Erstling des polnischen Studios The Astronauts tatsächlich von betörende Schönheit ist. (…)

IM1117: Train Fever

Modelleisenbahnen üben seit jeher eine merkwürdige Faszination auf die Menschen aus, die dafür sorgt, dass auch viele ältere Personen sich ausgiebig mit dem vermeintlichen Kinderspielzeug beschäftigen. Klar, dass sich da natürlich auch PC-Spiele immer wieder der Eisenbahn annehmen, um das fast schon sprichwörtliche Modellbahnflair auch auf dem Monitor zu beschwören. Jüngst ein Titel namens Train Fever. (…)

IM1114: Le Brunch – Licensing und Merchandise

Viele Marken der Videospielbranche sind längst ein Milliardenbusiness geworden, das sich weit über die eigentlichen Spiele hinaus bewegt. Romane, T-Shirts oder Sammelfiguren sind nur einige der Merchandise-Artikel, auf denen die Logos von bekannten Spiele-Reihen prangen.
Um über Sinn und Unsinn solcher Lizenzprodukte zu plaudern, hat sich Daniel zwei Experten zum Brunch eingeladen: André Horn von Musterbrand und Hilmar Hahn von Razer. (…)

IM1109: Le Brunch – Frauen in der Branche

Die Videospiel-Szene gilt gemeinhin leider nicht als besonders frauenfreundlicher Ort. Immer wieder kochen Fälle hoch – zuletzt der Fall Zoe Quinn -, in denen deutlich wird, dass es bei Teilen des Publikums immer noch tief verwurzelte Vorurteile gegen Frauen in der Gamesbranche gibt. Dementsprechend gering auch noch immer der Anteil weiblicher Beschäftigter bei Spielefirmen. (…)

IM1104: Destiny

Activision-Blizzard rühmt sich für Destiny gern mit Superlativen: 500 Millionen Dollar Budget für Herstellung und Vermarktung, davon bereits 325 Millionen innerhalb der ersten fünf Verkaufstage wieder eingespielt und damit zum Launch die bis dato am besten verkaufte neue Videospielmarke. Anhand dieser Zahlen trifft der Ego-Shooter natürlich auf eine gigantische Erwartungshaltung bei den Spielern. (…)

Daniel Raumer

Daniel findet Spiele eigentlich doof, mag aber das Schreiben. Also macht er das hauptberuflich beim Fachmagazin GamesMarkt. Weil er dann festgestellt hat, dass das Schreiben mit den ganzen vielen Wörtern und verwirrenden Grammatikregeln sehr anstrengend sein kann, entdeckte er Podcasts für sich, da man hier auch ungestraft Quatsch über Spiele erzählen kann. Weil er als Dipl.-Soziologe sogar was “G’scheits” gelernt hat, will er irgendwann auch mal richtig arbeiten. Wie sich das gehört, ist Daniel als gebürtiger Nürnberger natürlich Club-Fan und würde für Lebkuchen töten.