Superlevel

Minibosses – Brass 2: Mouth

Brass 2: Mouth

Freunde der alten Spiele und lauten Gitarren, bitte formt eure Hände zu fleischernen Pommesgabeln. Der Nachfolger des großartigen Soundtrack-Cover-Albums Brass hört auf den noch viel charmanteren Namen Brass 2: Mouth und ist bis zum Rand gefüllt mit großartigen Neuinterpretationen der Klänge unserer Lieblingsspiele.

In Zusammenarbeit mit Tim Green von den Fucking Champs entstand ein 18 Titel schweres Werk, das mittels progressiver Gitarrensounds die Magie von Titeln wie The Legend of Zelda, Super Mario Bros. 3 und Ghosts ‘n Goblins wieder aufleben lässt – in völlig neuen und abgedrehten Arrangements.

Ich bin durchaus begeistert. Teil zwei der Brass-Reihe gefällt mir noch besser als der (übrigens gratis verfügbare) Vorgänger. Kostenpunkt für die digitale Version sind 9 Dollar, die vollständige Hörprobe gibt’s nach dem Dings.

2 Kommentare zu “Minibosses – Brass 2: Mouth”

  1. Dom
    1

    Ein Album, auf dessen Cover Samus Aran in dutzender Ausführung zu sehen ist, kann nur phänomenal sein.

Kommentare sind geschlossen.