Superlevel

Vernagelte Türen:
Der Fall Zoe Quinn

Zoe Quinn ist eine Game-Designerin, deren vermeintliches Sexualleben plötzlich in den öffentlichen Fokus geraten ist. Verschwörungstheorien über eine junge Frau, gegen die sich die selbsternannte Gaming-Polizei verschworen hat.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mind: Path to Thalamus
Wahre Schönheit kommt von innen

Eine atmosphärische Reise durch die surrealen Landschaften der Psyche.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Männer, die auf Ziegen stapeln:
Mount Your Friends

Ein Spiel über nackte Männer, klebrige Gliedmaßen und die sportliche
Herausforderung, menschliche Körper auf Paarhufer zu stapeln.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Unclaimed World:
Sid Meier’s Alpha Centauri – inszeniert als Kammerspiel

Die Besiedlung eines fremden Planeten ist nicht nur mühsam,
sondern auch wunderschön anzusehen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Shadowgate:
Ein Remake, sie zu knechten!

Mit der Neuinterpretation von Shadowgate (1993) wurde ein weiteres
Kickstarter-Projekt realisiert, das nur bedingt überzeugen kann.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Shadowgate: Ein Remake, sie zu knechten!

Shadowgate. Die schicke Packung aus schwerem Karton und mit glatt-glänzender Oberfläche ist keine der üblichen Low-Budget-Neuauflagen in garstig grau-buntem Ramsch-Look und sticht gerade deshalb unter ihnen so hervor, leuchtet geradezu. Es ist das originale Release, das wohl etwa ein Jahr zuvor auf den Markt kam und verspricht hochauflösende SVGA-Grafik unter Windows 3.1. (…)

Sterben werd’ ich, um zu leben: Life of Pixel

Retro-Gaming ist ein forderndes Hobby. Zeit und Platz gleichermaßend beanspruchend, bildet es nicht selten den Lebensmittelpunkt seiner Anhängerschaft, zieht sie hin zu Börsen, Messen und Baumarktparkplatztrödelmärkten. All jenen, die weniger investieren und trotzdem einen spielerischen Einblick in die Geschichte der Videospiele gewinnen möchten, bietet Life of Pixel dazu die Möglichkeit. (…)

Ludum Dare 30: RED Thread

In Ostasien steht ein roter Faden für eine schicksalhafte Liebesverbindung zwischen zwei Menschen. 紅線 heißt dieser Faden auf chinesisch und es geht die Mär, Liebende seien durch ihn an ihren Knöcheln verbunden. Weil noch niemand einen solchen Faden gesehen hat, ist er natürlich unsichtbar. Weil aber auch unsichtbare Fäden reißen können, müssen sich jene, die eine solche Verbindung zwischen sich sehen, stets darum bemühen, sie aufrecht zu erhalten. (…)

Ludum Dare 30: Glass Heart Empire

Im Jahr 1957 wurde der Physiker Hugh Everett in der Naturwissenschaftler-Szene durch seine Viele-Welten-Interpretation der Quantenmechanik bekannt. Das Konzept kennen wir heute als Parallelwelt-Theorie. Demnach existieren neben unserer Welt unendlich viele weitere, in denen die Dinge teils geringfügig, teils grundsätzlich anders ablaufen. Alles, was irgendwie möglich ist, geschieht auch, nur eben nicht hier, sondern in einer Parallelwelt. (…)

Ludum Dare 30: Whiteout

Es ist ziemlich leicht, sich in den Polargebieten dieses Planeten zu verirren. Das liegt nicht nur daran, dass dort alles mehr oder weniger gleich aussieht, sondern auch an einem meteorologischen Phänomen, das den Namen Whiteout trägt. Der Effekt entsteht bei der Reflexion des Sonnenlichts durch die Schneedecke. Er hat zur Folge, dass sich in der menschlichen Wahrnehmung der Kontrast der Umgebung stark verringert – ein Horizont ist nicht mehr sichtbar. (…)

Superlicious

  • Serf’s Up games unity "Judge the peasantry, do you pardon their crimes, or do you send them to the chopping block? The choice is yours! Be wary though, the peasants are fickle, and may start revolting if they don't like your decisions…"
  • ▶ Exoplax – Moonstone music chiptune "Moonstone is a hot caldron of everything I felt and met during my teenage, transmitted and translated into a twelve-track nostalgic album."

(…)

Videos

Reviews

Ludum Dare 30: Belämmert

Es gibt wahrlich seltsam anmutende Glaubensrichtungen. Aus Melanesien etwa stammen die Cargo-Kulte. Die Gläubigen sind der festen Überzeugung, dass sie durch rituelle Handlungen dafür sorgen können, dass ihre Ahnen wiederkehren und westliche Waren mitbringen: hochprozentigen Alkohol beispielsweise, Gewehre oder Kassettenrecorder. Ein Cargo-Kult auf der zu Vanuatu gehördenden Insel Tanna verehrt gar Prinz Philip als Gottheit. (…)

Ludum Dare 30: Computer, Open That Door!

Die unbesungenen Helden der Sternenflotte? Es sind nicht die namenlosen Offiziere in roter Uniform, die jeder Weltraumgefahr als erste zum Opfer fallen. Auch nicht die zahllosen Ingenieure, die tagein tagaus die endlosen Wartungskorridore durchklettern, um phasenverschobene Plasmakonverter zu justieren. Selbst die seelenlosen Felsen, die lediglich zur Illustration fremder Welten dienen, haben ihre Fans. (…)

Ludum Dare 30: Get Connected

Es wäre wirklich toll, wenn ich hacken könnte. Nicht so wie in der Realität, in der mit technischem Sachverstand hauptsächlich die Kundendatenbanken großer Konzerne kopiert werden, um sie anschließend in krimineller Absicht weiterzuverkaufen. Eher so wie in Filmen, in denen das Hacken von Computersystemen, Robotern, Cyborg-Gehirnen und Raumschiffen wirklich etwas Cooles ist – ganz so wie in Get Connected, dem Ludum Dare-Beitrag von Romain „Sephy“ Pergod. (…)

Tropes vs Women in Video Games: Women as Background Decoration #2

“In this installment we expand our discussion to examine how sexualized female bodies often occupy a dual role as both sexual playthings and the perpetual victims of male violence.”

Anknüpfend an ihr vorheriges Video Women as Background Decoration, Part 1, verortet Anita Sarkeesian in ihrem zweiten Beitrag zum Thema die Objektifizierung und Sexualisierung von Frauen in einem größeren Kontext. (…)

Ludum Dare 30: What Could Possibly Go Wrong?

Die Menschheit ist nicht besonders lernfähig. Eine atomare Katastrophe hat sie nicht davon abgehalten, eine zweite zu produzieren und die Lehren aus dutzenden von Kriegen zeigen bis heute nicht die geringste Wirkung. Ähnlich verhielte es sich wohl, würde Homo Sapiens das Tor zu einer fremden Dimension öffnen und damit Horden von Monstern in unsere Welt locken – davon ist zumindest der Entwickler Andrew Shouldice überzeugt, der für Ludum Dare 30 zum Thema Connected Worlds das Spiel What Could Possibly Go Wrong? (…)

Männer, die auf Ziegen stapeln: Mount Your Friends

Neurosen sind dazu da, um überwunden zu werden. Ich beispielsweise habe die Eigenart, mir Klebriges sofort von den Händen waschen zu müssen. Habe ich auch nur einen Bonbon angefasst, gehe ich zur nächstbesten Wasserquelle und wasche mir die Hände. Auch die Berührungen durch andere Menschen sind mir häufig unangenehm, Herzlichkeit muss meines Erachtens nicht durch das Aneinanderreiben von Körpern ausgedrückt werden. (…)

Sacred 3: Die unheilige Einfaltigkeit

Als die deutsche Antwort auf Diablo präsentierte sich im Jahre 2004 das fantasievolle Hack’n’Slay-Abenteuer Sacred aus dem Hause Ascaron, welches mittlerweile vom Winde verweht wurde. Als Deep Silver die Markenrechte übernahm, war lange nicht klar, ob es nach dem fast in der Insolvenz Verschütt gegangenen zweiten Teil jemals einen weiterer Ableger der Reihe geben würde. Als Anfang dieses Jahres schließlich Sacred 3 angekündigt wurde, traute man deshalb seinen Ohren kaum. Man hätte sich besser die Ohren zugehalten. (…)

Alphalevel: Unclaimed World

Bitte was? Der Pulmonaltrakt ist womit verbunden?” — Ward Conlan starrt fasziniert auf das muschelartige Tier in seinen Händen. “Du solltest das Vieh kochen, nicht sezieren!” antwortet sein Kollege Khan, der kurz vor dem Hungertod steht. Conlan denkt nicht weiter an seine Mitstreiter und trägt das Tier in aller Seelenruhe durchs Camp, bevor er es endlich im improvisierten Kochtopf zubereitet. (…)

MEHR, MEHR, MEHR